Spielberichte: 1. Spieltag / TSV Schlierbach / TV Deggingen


Saisonauftakt mit Doppelheimspieltag

Das Warten hat ein Ende! Mit dem Abschlusstraining heute Abend geht die sechswöchige Vorbereitungsphase zu Ende.
Zur Abschlussbesprechung sind wir heute Abend bei unserem Treue-Partner Café Restaurant Aichelberg. An dieser Stelle möchten wir uns schon einmal ganz herzlich für die extra für uns verlängerten Öffnungszeiten bedanken!

Am Sonntag geht es dann endlich wieder um Punkte. 💪🏼
Umso schöner, dass wir direkt mit einem Doppelheimspieltag in die neue Saison 2018/2019 starten dürfen. ⚽️

Unsere zweite Mannschaft empfängt um 13:00 Uhr den Vorjahresfünften vom TSV Schlierbach auf dem Zeller Berg .

Im Anschluss um 15:00 Uhr geht es für unsere 1. Mannschaft gegen den TV Deggingen. Dieser hat die letztjährige Saison auf Platz 6 beendet.

Wir hoffen natürlich wieder auf zahlreiche, lautstarke Unterstützung unserer Fans und freuen uns schon sehr darauf euch alle wieder auf dem Zeller Berg begrüßen zu dürfen. 💛

Neben zahlreichen Neuzugängen und neuen Gesichtern beim TSG, erwartet unsere Fans auch unser neugestaltetes Stadionheft „Gipfelkicker“. 
Schaut unbedingt rein, dort erfahrt ihr bereits viele Neuigkeiten und wissenswertes für die neue Saison. 📚

Der “Gipfelkicker“ liegt ab sofort immer ab Freitag bei unseren Partner Landmetzgerei Fauser & Gölz, B&S Autoservice, Pizza & Kebaphaus sowie im Friseursalon Velly aus. Außerdem natürlich am Spieltag in unserem Häusle. 🏡

Bis Sonntag! 👋

#zuhoch?
#jungsvomzellerberg  
#gipfelkicker
#saison2018/2019
#💛Kreisliga


Fußball-Jugendturnier auf dem Zeller Berg

Bericht zum Fußball-Jugendturnier am 21./22.Juli

Nachdem aus verschiedenen Gründen die letzten Jahre kein Fußball-Jugendturnier auf dem Zeller Berg stattfand, war es dieses Jahr wieder soweit. Pünktlich um 9:00 Uhr pfiff der Schiedsrichter bei strömendem Regen das erste Spiel des Wochenendes an. Der Gastgeber, die SGM Zell/Hattenhofen, traf auf den TSV und konnte dies knapp mit 1:0 entscheiden. Parallel traf Weilheim auf Böhmenkich.

Unser Trainerteam hatte alles hervorragend für ein gelungenes Turnier vorbereitet, leider spielte das Wetter am Samstag nicht mit. Der Regen hielt den ganzen Tag. Umso schöner, dass trotzdem die meisten Mannschaften kamen.

Zurück zum Sport. Nach gelungenem Auftakt unserer Jungs, folgten leider nur noch 2 Unentschieden und eine Niederlage. So traf man im Spiel um Platz 7 auf den 1.FC Eislingen und gewann dies souverän mit 5:2. Der Turniersieg ging hier an den SV Göppingen, welcher im Finale gegen den Vfb Obertürkheim mit 2:0 gewann.

Am Nachmittag kamen dann unsere erfolgsverwöhnten F-Jugend und Knirpse Kicker jeweils mit 2 Mannschaften. Knirpse 1 schaffte in der Gruppenphase mit 9 Punkten und 9:0 Toren einen glatten Durchmarsch. Zell 2 wurde in seiner Gruppe Dritter und spielte anschließend um Platz 5. Für Zell 1 ging es im Halbfinale gegen den SV Göppingen 1, wo man leider mit 2:0 verlor. Im Spiel um Platz 3 setzte man sich gegen SV Göppingen 2 in der regulären Spielzeit mit 2:1 durch. Den Wanderpokal holte sich der SV Göppingen, der nach packendem 9m-Schießen knapp gegen die SF Dettingen 1 gewann.

Parallel zu den Knirpsen spielte unsere F-Jugend. Zell 1 wurde nach 4 Siegen und 1 unentschieden mit 13 Punkten und 17:6 Toren Gruppenerster. Unsere 2. Mannschaft erreichte in Ihrer Gruppe den 4. Platz. Im Halbfinale traf Zell 1 dann auf den FC Eislingen, welcher mit 4:0 besiegt wurde. Im Finale traf man auf die TSG Esslingen, welche sich nach 9m-Schießen gegen den SV Ebersbach durchsetzte. Das Finale endete, endlich ohne Regen; 2:1 für den Gastgeber.

Trotz anderslautender Prognosen war der Sonntag dann trocken. 2 Gewitter zogen knapp am Zeller Sportplatz vorbei, was für die Stimmung dann sehr zum Vorteil war   9:00 Uhr startete dann unsere C-Jugend in ein sehr gut besetztes Turnier. Das erste Spiel gewann man gleich furios mit 4:0 gegen den SV Ebersbach. Auftakt gelungen. Im Zweiten Spiel traf man auf den VfL Kirchheim. Nach hartem Kampf verlor man am Ende knapp 1:0. Im letzten Gruppenspiel gewann man dann 1:0 und Zog als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Dort traf man auf den bis dahin ohne Punktverlust und Gegentor souveränen Gruppenersten der anderen Staffel und verlor knapp mit 1:0 gegen den späteren Turniersieger, der sich ebenfalls durch 1:0 gegen den VfL Kirchheim durchsetzte. Im kleinen Finale konnten sich unsere Jungs mit 4:2 nach 11m-Schießen mit dem 3. Platz belohnen.

Am Nachmittag spielten dann unsere Kleinsten, unsere Bambinis. Sehr süß und vor allem sehr ehrlicher Fußball. Keine taktischen Zwänge, keine Fouls, und wenn doch, dann aufrichtige Entschuldigungen. Über jedes Tor wird sich überschwänglich gefreut. Bei zwei Staffeln a 6 Mannschaften steht der Spaß und nicht das sportliche Ergebnis im Vordergrund und den hatten alle Kinder. Trotzdem sei Erwähnt, dass unsere zwei Mannschaften in Ihren Staffeln 3. Und 5 geworden sind. Den Größten Pokal durfte am Ende der SV Göppingen mitnehmen, der im Finale gegen TSV Wendlingen 2 mit 3:0 gewann.

Parallel spielten auf unserem „neuen“ Sportplatz unser beiden E-Jugenden ebenfalls in einem gut besetzten Turnier. Die erste Mannschaft startet erwartungsvoll mit einem Sieg gegen den SV Göppingen. Leider kam danach neben einem Unentschieden und nur 4 Gegentoren nicht viel mehr Zählbares heraus. Und so wurde man hinter Heidenheim, Jesingen, Weilheim und SV Göppingen Gruppenfünfter vor Bad Boll. Unsere 2 Mannschaft, hatte an diesem Tag noch weniger Glück. In einer sehr starken Staffel gab es leider nicht viel zu holen. Damit war für unsere Jungs und 1 Mädchen an diesem Sonntag das Turnier früher aus als gedacht. Den Turniersieg machten Heidenheim, Jesingen, Kirchheim und Weilheim unter sich aus, mit dem glücklicheren Ende für den VfL Kirchheim, der im 9m-Schießen gegen Weilheim gewann.

Auf jeden Fall hatten wir und unsere Nachwuchsfußballer/innen viel Spaß. Die Resonanz der Gastmannschaften war auch vorwiegend sehr positiv. Viele haben zugesagt, nächstes Jahr wiederzukommen, hoffentlich bei besserem Wetter.

Einen riesen Dank an die Elternschaft, Mitglieder der AH und der Aktiven Mannschaft, die uns tatkräftig bei der Durchführung des Turniers unterstützten.

Unser Dank für die finanzielle Unterstützung gilt

unseren beiden Hauptsponsoren:

Autohaus Ratzel und berolina Schriftbild

unseren weiteren Sponsoren:

Heiko’s Torwartschule, waschkraft, Sport-Holl Weilheim, Jacky’s Pokal-und Sportshop, OfficeProducts, ProSound

Einen herzlichen Dank auch an Getränke Ulmer, Bäckerei Funk und Metzgerei Fauser und Gölz für die Unterstützung das Leibliche Wohl betreffend, Matthias Hofmann für die kostenlose Bereitstellung seines Festzeltes sowie Abbruch und Erdbauunternehmen Vybiralik für kostenlose Unterstützung mit Technik, Transport und manpower.

Falls wir jemand vergessen haben sollten, tut uns das sehr Leid und wir bitten dies zu entschuldigen. Wir sehen unds hoffentlich nächstes Jahr beim 11. Turnier.

 

Die Jugendleitung und das Trainerteam der SGM Zell / Hattenhofen  

Neues Trainerteam beim TSG

Nun haben wir euch lange genug auf die Folter gespannt. 😜

Heute präsentieren wir euch unser neues Trainerteam.

Zur neuen Saison 2018/2019 bilden Roland Schumacher und Juraj Paulik das neue Trainerteam beim TSG Zell u.A.

Die Geschicke unserer 1. Mannschaft leitet seit Vorbereitungsbeginn Roland Schumacher. Der 40-Jährige kann bereits auf zwei Trainerstationen (SF Dettingen, TV Neidlingen) zurückblicken. Als die Anfrage unseres neuen Abteilungsleiter Jens Kronenberger kam, musste Schumacher nicht lange überlegen. Er resümiert:,,Ich habe als Spieler die schönste Zeit meiner Laufbahn hier beim TSG Zell erlebt. Ich sehe meine Trainertätigkeit als Möglichkeit dem Verein etwas zurückzugeben. Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung und hoffe genau so schöne Zeiten wie damals noch einmal erleben zu können.“ Schumacher war Teil der Meistermannschaft & Bezirksligaaufsteiger 2004/2005 beim TSG Zell. 
Nun möchte er eine weitere Erfolgsgeschichte beim TSG schreiben, diesmal als Trainer.

Mit Juraj Paulik ist es uns gelungen, einen erfahrenen Trainer für unsere 2. Mannschaft gewinnen zu können. Der vierfache Familienvater trainierte jahrelang die 1. Mannschaft des GSV Dürnau. Er schaffte mit den Dürnauern den Aufstieg in die Kreisliga A. Bereits kurz nach Kontaktaufnahme erfolgte die Zusage seitens Paulik. Bei seiner Vorstellung entgegnete er:,,Ich habe mich sehr über die Anfrage gefreut. Es ist sozusagen mein erster Vereinswechsel. Ich freue mich sehr darauf neue Menschen, neue Spieler und ein neues Umfeld kennenzulernen. Nach meiner fußballfreien Zeit kann ich es kaum erwarten, dass es endlich wieder losgeht.“
Hochmotiviert wird auch er versuchen seine eigene Erfolgsgeschichte beim TSG zu schreiben.

Abteilungsleiter Jens Kronenberger vermeldete zu den Trainerverpflichtungen:,,Mit unseren zwei neuen Trainern sind wir hervorragend aufgestellt. Ich bin glücklich, dass wir es geschafft haben die beiden von unserem Konzept hier beim TSG überzeugt haben zu können. Die neue Saison 2018/2019 kann kommen.“

Herzlich Willkommen beim TSG Zell!

#derbergistzuhoch  
#jungsvomzellerberg
#neuestrainerteam
#dieneuesaisonkannkommen
#💛Kreisliga


Dauerkarte Saison 2018/2019

Zusammen mit unserem Exklusiv-Partner Restaurant Schäferhofpräsentieren wir euch unsere Dauerkarte für die neue Saison 2018/2019! 🔥

Sichert euch ab sofort eure Dauerkarte im Checkkartenformat! Ihr bekommt die Dauerkarte im Restaurant Schäferhof, bei der Landmetzgerei Fauser & Gölz GmbH, sowie durch Bestellung per E-Mail (tsgzell-fussball@web.de).

Der Preis pro Dauerkarte beträgt 40€. 
Gültig für alle Heimspiele beider Aktivenfußballmannschaften des TSG Zell. ⚽️

Wir freuen uns auch in dieser Saison wieder auf die Unterstützung eines jeden von euch! 💛


Rückblick Turnierwochenende

Mit dem diesjährigen Turnierwochenende am 27. und 28. Juli wollten wir an den Erfolg der Veranstaltung von vor zwei Jahren anknüpfen.

Wenn ein Mal auf dem Zeller Berg gefeiert wird, dann ordentlich. Genau das haben wir getan und bitten an dieser Stelle nochmals um Verständnis bei allen Anwohnern. 

Das Ergebnis des Wochenendes kann sich sehen lassen:
Sportlich waren wir ein mehr als fairer Gastgeber, denn weder AH noch Aktive haben Turniersiege einfahren können. Auch das Testspiel der Zweiten am Freitag Abend ging trotz guten Ansätzen verloren. Immerhin hat die Erste ihr Spiel um Platz drei siegreich gestaltet und die Ü32-Kicker das Halbfinale erreicht. Es bleiben aber weitere drei Vorbereitungswochen, in denen die Aktiven-Mannschaften hart arbeiten werden, um erfolgreich in die Saison zu starten. ⚽️

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei den teilnehmenden Mannschaften bedanken (SV Nabern FußballSportfreunde Dettingen Abt. Fußball1 FC Rechberghausen 1923 e.V).
Herzlichen Glückwunsch an die Spfr. Dettingen zum Turniersieg! 🏆

Ganz gewiss hatte dieses Wochenende aber nicht nur einen sportlichen Anreiz. Spaß und Gaumenfreude spielten ebenso eine wichtige Rolle. Zu Steak und Pommes wurde flüssiges Gold aus Ulm serviert. Außerdem gab es zu späterer Stunde eine Auswahl an Longdrinks an der Haifischbar mit glänzend aufgelegten Barkeepern. An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an alle Helfer. Egal ob Organisation, Auf- und Abbau oder Arbeitsdienste. Nur mit vielen Helfern und gemeinsam können wir ein solches Wochenende auf die Beine stellen. 💛

Dieses bot mit dem 18 Mannschaften starken Elfmeterturnier zum Abschluss ein echtes Highlight. Mit würzigem Schnaps als Zielwasser und sehr seriösen Schiedsrichtern konnte quasi nichts schief gehen. Aus drei 6er-Gruppen resultierten Viertelfinale, Halbfinale und Finale, welches durch die Firma Welchner gewonnen wurde. Der Wanderpokal wird dort bis zum nächsten Jahr in guten Händen sein. Herzlichen Glückwunsch! 🏆

Weil auch das Wetter hielt, blieben zahlreiche Schützen und Zuschauer über das Finale hinaus auf dem Zeller Berg. Schließlich ließen Musik von DJ Mboost und die Haifischbar keine Feier-Wünsche offen. So kam es, dass die letzten Gäste erst im Morgengrauen das Sportgelände verließen und ein erfolgreiches Wochenende abschlossen. 🦈

Bereits morgen geht es für unsere Jungs weiter mit einem Testspiel gegen den TSV Wäschenbeuren e.V. 1887 - Fussball Aktive II. 
Anspiel ist um 19:00 Uhr auf dem Zeller Berg .

#derbergistzuhoch
#jungsvomzellerberg
#wirsindderzellerberg
#turnierwochenende
#💛Kreisliga


Turnierwochenende auf dem Zeller Berg

Als Teil der diesjährigen Sommervorbereitung veranstalten #diejungsvomzellerberg wieder ein kleines Vorbereitungsturnier. Dieses findet am Wochenende des 27.07.-28.07.2018 statt.

Den Auftakt am Freitagabend macht unsere 2. Mannschaft mit einem Vorbereitungsspiel gegen die SF Dettingen II.
Zeitgleich startet ein Ü32-Kleinfeldturnier mit 8 Mannschaften.

Am Samstag starten wir um 11:30 Uhr mit einem sehr gut besetzten Blitzturnier. Neben unseren Jungs der 1. Mannschaft, treten die frisch in die Bezirksliga aufgestiegenen Sportfreunde aus Dettingen, der ebenfalls in die Bezirksliga aufgestiegene 1. FC Rechberghausen, sowie der Kreisliga A Teilnehmer SV Nabern an.

Im Anschluss findet ein Jedermann-Elfmeterturnier statt, bei dem der Spaß im Vordergrund steht.

Überblick des Rahmenprogramms:

Freitag, 27.07.2018:
- Vorbereitungsspiel TSG Zell u.A. II : SF Dettingen II
- Ü32-Kleinfeldturnier

Samstag, 28.07.2018:
- Blitzturnier mit den Teams vom TSG Zell u.A., SV Nabern Fußball, 1 FC Rechberghausen 1923 e.V, Sportfreunde Dettingen Abt. Fußball
- Elfmeterturnier für Jedermann

Selbstverständlich ist über das ganze Wochenende hinweg für das leibliche Wohl bestens gesorgt. 
An beiden Turniertagen öffnet zu späterer Stunde auch unsere "Haifischbar".

Weitere Informationen könnt ihr unserem Turnierplakat entnehmen.

Wir freuen uns Gastgeber dieses tollen Events zu sein.


TSG Zell bei Instagram

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Folgt uns auch auf unserer Instagram-Seite:

 

https://www.instagram.com/tsgzellu.a/?hl=de


F-Jugend gewinnt Berolina-Cup!

Zum Saisonabschluss stand am vergangenen Samstag, bei leider regnerischem Wetter, für unsere jungen Fußballer das Heimturnier um den berolina-Wanderpokal auf dem Spielplan.

12 Mannschaften in zwei Gruppen spielten um die ersten beiden Gruppenplätze, denn die waren für den Einzug ins Halbfinale notwendig. So traf unsere erste Mannschaft in der stark besetzten Gruppe A unter anderem auf den 1. FC Rechberghausen, die TSG Esslingen und die Sportfreunde Dettingen. In der Gruppe B, unter anderem mit den Teams aus Ebersbach, Wendlingen und dem FC Eislingen, war die Aufgabe für unsere zweite Mannschaft ebenfalls sehr anspruchsvoll.

Das Turnier eröffnete unsere erste Mannschaft mit dem Spiel gegen den TV Neidlingen. Wir spielten wie gewohnt kombinationsstark und schnell nach vorne und gewannen das Auftaktspiel souverän mit 6:1 Toren. Im zweiten Spiel gegen die starke Mannschaft aus Esslingen war es bis zum Zwischenstand von 2:2 ein sehr spannendes und ausgeglichenes Spiel. Erst gegen Spielende gelangen uns zwei weitere Tore zum 4:2 Sieg. Es folgte gleich das nächste schwere Spiel gegen den 1. FC Rechberghausen. Wie erwartet kämpften beide Teams verbissen, aber immer fair, um jeden Meter. 1:1 unentschieden lautete das gerechte Endergebnis. In den letzten beiden Gruppenspielen gegen Kuchen und Dettingen musste mindestens eines gewonnen werden, um ins Halbfinale einzuziehen. Mit einem 2:1 Erfolg gegen Kuchen wurde dies erreicht, doch auch gegen Dettingen wollten wir gewinnen und als Gruppenerster die Vorrunde abschließen. Mit einem deutlichen 4:1 Sieg wurde auch dieses Ziel erfüllt. So stand unsere erste Mannschaft mit 13 Punkten und 17:6 Toren als Gruppensieger vor dem TSG Esslingen im Halbfinale.

Nachdem Miedelsbach leider nicht zum Turnier erschienen war, spielte unsere zweite Mannschaft ihr erstes Spiel gegen den TSV Wendlingen. Nach einem tollem Spiel lautete das Endergebnis 1:1 unentschieden. Mit Ebersbach und Eislingen folgten zwei sehr starke Gegner, die beide ein Wörtchen um den Turniersieg mitreden sollten. Nach toller Leistung wurden beide Spiele nur knapp mit 1:2 Toren verloren. Damit war leider das Halbfinale nicht mehr erreichbar, doch im letzten Spiel gegen Böhmenkirch wollte die Mannschaft unbedingt noch einen Sieg zum Abschluss erreichen. Und so spielten sie auch. Kein Ball wurde verloren gegeben, jeder rannte für den anderen mit. Dieser tolle Einsatz wurde mit einem schönen 2:1 Sieg belohnt, der den vierten Platz in dieser sehr starken Gruppe B ergab. Gruppensieger wurde hier Ebersbach vor Eislingen, die sich somit fürs Halbfinale qualifizierten.

Somit lauteten die Halbfinalspiele Zell 1 gegen den 1. FC Eislingen und SV Ebersbach gegen TSG Esslingen. Wir hatten mit Eislingen eine harte Nuss zu knacken, kannten sich die beiden Teams doch schon von zahlreichen Begegnungen. In diesem Spiel zeigten unsere Jungs nochmals, lautstark angefeuert von zahlreichen Zuschauern, was sie drauf hatten. Dank tollem Einsatz aller Spieler, schönem Zusammenspiel und toller Torwartparaden gewannen wir souverän mit 4:0 Toren und standen damit im Finale!
Unser Gegner hier war erneut die TSG Esslingen, die sich mit 3:2 Toren nach 9m-Schießen gegen Ebersbach durchsetzen konnten.

Das Endspiel um den Berolina-Wanderpokal wurde zum echten Krimi. Esslingen erwischte den besseren Start und konnte ein Tor vorlegen. Dies war zum Glück der Weckruf für unsere Jungs. Von da an legten sich alle mächtig ins Zeug und wir konnten zum 1:1 ausgleichen. So blieb es bis zum Ende der regulären Spielzeit und es ging in eine fünfminütige Verlängerung. Einer beherzten Ansprache der Trainer folgte ein ebensolcher Auftritt. Jeder Spieler gab noch einmal alles und wir konnten den 2:1 Führungstreffer erzielen. Danach wollte Esslingen unbedingt noch den Ausgleich schaffen, welcher ein 9m-Schießen bedeutet hätte. Doch unsere Jungs blockten jeden Schuss ab und wenn doch mal ein Ball zum Tor durch kam, war unser Torwart, der erneut zum besten Torspieler des Turniers ausgezeichnet wurde, zur Stelle. Nach dem Schlusspfiff war die Freude dann grenzenlos. Nachdem bei den Turnieren zuvor bei der D-Jugend und den Knirpsen der Pott zweimal nach Göppingen ging, schaffte es unsere F-Jugend den Wanderpokal zu Hause zu behalten! Toll gemacht!

Es spielten:
Hannes, Nick, Fabio, Linus, Justin, Dario und Julian (1. Mannschaft) sowie Arne, Finn, Sebastian, Zoe, Lean und Lars (2. Mannschaft)


TSG Zell im Fupa-Schnellcheck

Auch in dieser Saison beleuchten wir während der Sommerpause die Vereine im Bezirk. Wir haben die Clubs gefragt, wie ihr Saisonfazit aussieht, wie sich das Team verändert hat und wie die Zielsetzung für die neue Saison aussieht. Im Blickpunkt: TSG Zell

Tim Bohner, Spieler und zuständig für den Internetauftritt (Website, Facebook), stand uns für die Fragen zur Verfügung.

Verein: TSG Zell u.A. I und II
Welche Liga: Kreisliga B / Kreisliga A

1) Wie zufrieden seid ihr mit der vergangenen Spielzeit? Wurden die gesteckten Ziele erreicht?

Mit der vergangenen Spielzeit sind wir sehr zufrieden. Die gesteckten Ziele unserer beiden Mannschaften wurden erreicht. Durch den am vorletzten Spieltag klar gemachten Nichtabstieg unserer 1. Mannschaft freuen wir uns auf ein weiteres Jahr in der Kreisliga A. Unsere 2. Mannschaft war im vergangenen Jahr zum ersten mal in Konkurrenz gemeldet. Nach kurzer Eingewöhnungsphase steigerte sich das Team im Laufe der Saison immer mehr und konnte am Ende schon den ein oder anderen Überraschungserfolg verbuchen. 


2) Gibt es Veränderungen im Team? Transfers, Änderungen im Trainer- und Betreuerteam?

Es gibt einige Veränderungen zur neuen Saison beim TSG Zell u.A. Mit Jens Kronenberger wurde die Abteilungsleitung neu besetzt. Zudem gibt es bei beiden Mannschaften einen Trainerwechsel. Roland Schumacher übernimmt die Übungsleitung bei unserer 1. Mannschaft. Die 2. Mannschaft wird zukünftig von Juraj Paulik geleitet.
Weitere Veränderungen gibt es bezüglich unseres Spielerkaders. Insgesamt mussten wir den Abgang von 3 Spielern und dem Trainer unserer 1. Mannschaft verkraften. Dagegen neu hinzugekommen sind insgesamt 10 Spielerneuzugänge, sowie die oben bereits erwähnten neuen Funktionäre. Besonders freut uns, dass bei diesen Neuzugängen auch Jugendspieler und ehemalige Jugendspieler des TSG dabei sind. Desweiteren freuen wir uns, dass einige unserer langzeitverletzten Spieler wieder ins Spielgeschehen eingreifen können.


3) Worauf liegt der Schwerpunkt in der Vorbereitung?

Der Schwerpunkt der Vorbereitung ist sicherlich ersteinmal darin zu sehen, dass sich das Team und das neu geformte Trainerteam kennenlernen. Dazu soll unter anderem ein Kurztrainingslager dienen. Weiterhin liegen die Schwerpunkte darin, die Vorstellungen / Anforderungen der neuen Trainer schnellstmöglichst zu verinnerlichen und  umzusetzen. Dies stellt für alle Beteiligte eine große, aber auch spannende Herausforderung dar auf die sich alle freuen.


4) Wie lautet die Zielsetzung für die neue Saison?

Die Zielsetzung hinsichtlich unserer 1. Mannschaft bleibt die gleiche wie in der vorangegangenen Saison. Wir wollen auch in der neuen Saison frühstmöglichst den Klassenerhalt sichern und uns in der Kreisliga A weiter etablieren.


5) Gibt es darüber hinaus noch Neuigkeiten im Verein oder Umfeld?

Wir sind sehr glücklich das wir zur neuen Saison es wieder geschafft haben, mit unserer Jugendspielgemeinschaft mit dem TSGV Hattenhofen zusammen, beinahe in jeder Altersgruppe mindestens eine Mannschaft stellen zu können. Gerade im Hinblick auf die Zukunft unserer Fußballabteilung sind wir sehr froh darüber auch wieder eine B-Jugend Mannschaft melden zu können. Dies sind tolle und wichtige Neuigkeiten über die wir uns sehr freuen.


6) Auf was freut ihr euch in der kommenden Saison am meisten? Was wird das Highlight und/oder welchesDerby steht dabei besonders im Fokus?

Die Vorfreude auf die kommende Saison ist wirklich groß. Durch die Trainerwechsel, sowie durch die Vertärkung und Verbreiterung unseres Kaders ist die Motivation unserer Spieler merklich noch einmal angestiegen. Bereits in der Vorbereitung erwarten uns wirklich tolle Highlights. Wir sind sehr froh darüber, dass wir auch in diesem Jahr wieder ein Turnierwochenende veranstalten können. Dazu stehen einige interessante Testspielpartien auf dem Programm. Während der Saison hoffen wir wieder auf viele spannende und umkämpfte Spiele unserer beiden Mannschaften und freuen uns schon jetzt wieder auf die zahlreiche und lautstarke Unterstützung unserer Fans.


7) Welche Veränderung wünschst Du Dir für den Amateurfußball?

Weniger Spieltage unter der Woche und speziell keine Spieltage an Feiertagen.

 


Meisterschaftsfavorit(en): -

Konkrete Zielsetzung der Mannschaft: Klassenerhalt bei Team I, einstelliger Tabellenplatz bei Team II
Beste Stadionwurst der Liga: TSV Wäschenbeuren, TSG Zell (Zeller Berg)


Jugendturnier auf dem Zeller Berg

Am kommenden Wochenende steht ein tolles Event bei uns auf dem Zeller Berg an. 

Wir veranstalten das 10. Zeller Berg Junioren Feldturnier! ⚽️

Alle wichtigen Informationen könnt ihr dem unten angehängten Bild entnehmen. 👇👇👇

Die Turniere starten: 

Samstag, 21.07.2018:

D-Jugend: 9:00 - 13:00 Uhr
F-Jugend: 13:30 - 18:00 Uhr 
Knirpse: 14:00 - 17:00 Uhr

Sonntag, 22.07.2018:

C-Jugend: 9:00 - 13:00 Uhr
E-Jugend: 13:30 - 17:45 Uhr
Bambini: 13:30 - 17:00 Uhr

 

Schaut unbedingt bei uns vorbei und unterstützt unsere Nachwuchskicker, bei hoffentlich tollem Wetter ☀️ und bester Verpflegung. 🌭

Wir freuen uns auf euer kommen! 

💛#zellerbergjuniorenturnier

#derbergistzuhoch
#dernachwuchszeigtsich
#💛Kreisliga


Kurztrainingslager in Unterlenningen

Zum Abschluss der ersten Trainingswoche erwartet unsere Jungs noch einmal ein vollgepacktes Wochenend-Programm. 
Das Wochenende startet freitags mit einer Trainingseinheit auf dem Zeller Berg . Am Samstagmorgen um 06:00 Uhr starten wir dann mit über 30 Mann in Richtung Unterlenningen ins Kurztrainingslager. Auf dem Programm stehen zahlreiche Lauf- und Trainingseinheiten, sowie am Samstag ein Testspiel gegen die SG Holzmaden/Ohmden auf dem Sportgelände in Unterlenningen. Neben dem wundervollen Panoramablick über das Lenninger Tal könnt ihr ab 17:00 Uhr auch hochklassigen Fußball genießen 😜
Wir würden uns freuen wenn wir den ein oder anderen von euch bei unserem ersten Vorbereitungsspiel begrüßen könnten. ⚽️

Wir bedanken uns recht herzlich 💛 bei der Familie Läpple für die Äpfel 🍎 , bei Fauser & Gölz, bei der Bäckerei Funk, sowie bei Herrn Oliver Leibold für unser Transportfahrzeug 🚚.

Ebenso bedanken möchten wir uns beim TV Unterlenningen für die Bereitstellung des tollen Sportgeländes!

#jungsvomzellerberg
#kurztrainingslager
#vorbereitungmusssein
#💛Kreisliga


TSG knackt 500. Facebook-Fans

In der vergangenen Woche haben wir dank euch einen Meilenstein erreicht. 500 Facebook-Fans! 
Herzlichen Dank dafür! 💛

Wir nehmen dies als Anlass, unsere Arbeit mit demselben Engagement fortzusetzen und euch weiterhin umfassend zu informieren. 
„Wir“ bedeutet in erster Linie Tim Bohner. Wie viele von euch wissen, steckt er hinter unserer Facebook-Seite. Von ihm kommen legendäre Zeilen wie „Du willst heute mal wieder richtig schönen, temporeichen, attraktiven Fußball sehen? Dann können wir dir leider nicht helfen. Für alle anderen: …“
Für solche Ideen und all den Aufwand, den der Job mit sich bringt, wollen wir im Namen der gesamten Mannschaft Danke sagen. Danke für Herzblut und Kreisligaliebe. Danke für 500 Facebook-Fans, die auch auf deinen Nacken gehen 😉
Wer unseren Timbo kennt, weiß, dass er ein Faible für ausgefallene Fußballer hat. Da wundert es nicht, dass er als Bayern-Fan schon vor Sandro Wagners Wechsel in SW2 eine absolute Maschine sah. Umso größer der Schock, dass er nicht mit zur WM durfte. 
Und diese hat uns nun gelehrt: NO SANDRO NO PARTY.

Wir hoffen darauf, dass du viele weitere Jahre für den TSG engagiert bleibst und uns auch auf dem Platz diverse „Likes“ entlockst.

#tb10
#danketimbo
#meilenstein
#💛Kreisliga
#nosandronoparty


Trainingsauftakt & Sportplatzputz

Die #jungsvomzellerberg starten in die neue Saison! ⚽️

Am gestrigen Freitagabend durfte unser neuer Abteilungsleiter Jens Kronenberger über 30 Spieler zum ersten Training der Saison 2018/2019 auf dem Zeller Berg  begrüßen. 
Im Anschluss an die erste Trainingseinheit veranstaltete unser Fanclub Schwarz-Gelb für uns ein Grillfest 🌭. Dabei wurde noch das ein oder andere Erfrischungsgetränk in gemütlicher Runde konsumiert. 🍺 Vielen Dank an unseren Fanclub für diese tolle Aktion! 💛

Bereits heute morgen pünktlich um 8:00 Uhr versammelte sich ein Großteil der Mannschaft wieder auf unserem Sportgelände. In einer groß angelegten Aufräumaktion wurde unser Häusle 🏡, unser Bussardstüble (Grillhütte), sowie unser Kabinentrakt mitsamt Bühne auf Vordermann gebracht. Nun erstrahlt unser Sportplatz wieder in neuem Glanz und ist bereit für die kommende Saison. ⚽️ 💪🏼
Hierbei möchten wir uns ganz recht herzlich bei Yvonne Dose Geb Gölz & Harald Bachofer für ihre Unterstützung bedanken!

Am Dienstag steht dann bereits die zweite Trainingseinheit auf dem Programm, bevor es am nächsten Wochenende ins Kurztrainingslager geht. ⛺️

#derbergistzuhoch
#jungsvomzellerberg
#elpresidente
#sportplatzputz
#💛Kreisliga


Saisonabschluss in Düsseldorf

++ TSG Saisonabschluss in Düsseldorf ++

Zum Abschluss der Saison 2017/2018 haben sich unsere Fußballer der Aktiven auf den Weg zur “längsten Theke der Welt“ gemacht. 

Nach Weißwurstfrühstück auf dem Zeller Berg am Freitagmorgen folgte die lange und kräftezehrende Fahrt in den Westen der Republik. Das hielt uns aber nicht davon ab, genau wie Sonntags auf dem Feld, auch zu späterer Stunde noch Vollgas zu geben. 🍺 

Heute standen eine Stadttour und Bootsfahrt sowie Pub Crawl Tour auf dem Programm. 
Alle Teilnehmer senden euch feucht fröhliche Grüße in die Heimat! 

#lackschuuuuuh!
#hochpro
#Düdo
#Bela
#SchwabenimAusland
#Altbier
#jungsvomzellerberg
#💛Kreisliga


F-Jugend gewinnt den Saurier-Cup in Holzmaden

Am Samstag, den 30.06.2018, traten wir mit beiden Mannschaften beim stark besetzten 25. Sauriercup in Holzmaden an.

Leider erging es unserer zweiten Mannschaft ähnlich unserer Nationalmannschaft. Nach einem schwierigen ersten Spiel mit einer Niederlage (1:2 gegen Holzmaden 2) spielte sie danach besser (gegen Eschenbach und Kaltental je ein 1:1 Unentschieden). Entgegen unseren Vorbildern konnten wir zwar immerhin das letzte Gruppenspiel gewinnen (2:1 gegen Holzmaden 3), doch landeten wir ebenso auf einem 4. Rang der Vorrundengruppe, was leider nicht für den Einzug in die K.O.-Runde reichte.

 

Unsere erste Mannschaft machte es besser. Im Auftaktspiel gegen Warmbronn lief es ab der zweiten Spielminute wie am Schnürchen und unsere Jungs zeigten tollen Fussball. 8:0 der hochverdiente Sieg. Auch in den weiteren Vorrundenspielen blieben die Gegner ohne Chance. Einem 4:0 gegen Jebenhausen-Bezgenriet folgte ein 5:0 Sieg gegen Neuffen und auch das letzte Gruppenspiel gegen Oberlenningen wurde souverän mit 4:0 Toren gewonnen. Somit zogen wir als Gruppenerster ins Viertelfinale ein.
Hier trafen wir auf die sehr starke Mannschaft aus Walddorf. Walddorf störte unser Spiel früh, doch fanden wir mit schnellem Spiel und tollem Einsatz zum Erfolg. 3:0 der Endstand. Im Halbfinale trafen wir dann auf die Mannschaft aus Stuttgart-Kaltental. Erneut spielten unsere Jungs toll und zogen mit einem ungefährdeten 4:1 Sieg ins Endspiel ein.


Im Finale gegen TSG Esslingen konnten wir gleich im ersten Angriff den 1:0 Führungstreffer erzielen. Danach ging das Spiel hin und her. Mehrfach hatten wir im Abschluss etwas Pech, konnten aber auch alle Angriffe der Esslinger abwehren. Kurz vor Spielende sorgte ein Distanzschuss für die Entscheidung. 2:0 gewannen wir dieses Finale und einen schönen Pokal. Unser Torwart Hannes nahm noch einen zweiten Pokal mit nach Hause. Er wurde zum besten Torspieler des Turniers gewählt.
7 Spiele, 7 Siege mit 30:1 Toren. Besser kann man ein Turnier nicht spielen. Glückwunsch zur tollen Leistung!

 

Es spielten:
Hannes, Nick, Fabio, Linus, Justin und Julian (1. Mannschaft) sowie Lasse, Sebastian, Zoe, Lean, Arne und Lars (2. Mannschaft)


TSG bedankt sich!

Bevor wir euch unsere Neuzugänge für die kommende Saison vorstellen, möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns bei den Spielern/Trainern bedanken, die uns zum Saisonende verlassen haben.

Nach dreijähriger Amtszeit verlässt der Trainer unserer 1. Mannschaft, Alexander Garcia, unseren TSG in Richtung SF Jebenhausen. Mit dem Aufstieg in die Kreisliga A3 und dem vor wenigen Wochen erreichten Klassenerhalt kann man auf eine äußerst erfolgreiche Amtszeit des 35-Jährigen zurückblicken. 
Wir bedanken uns für deinen Einsatz beim TSG und wünschen dir weiterhin viel Erfolg für deine Trainerkarriere.

Ebenfalls zum Ligakonkurrenten SF Jebenhausen wechseln zwei unserer Mittelfeldakteure.
Mit Metin Demirci verlässt uns unser Spielmacher, der entscheidenden Anteil am Aufstieg und dem Nichtabstieg in dieser Saison hatte.
Desweitern verlässt uns unser Kämpferherz „Schmiddi“ Patrik Schmidtmann. 
Wir wünschen beiden Spielern viel Spaß bei ihrem neuen Verein und eine verletzungsfreie Zeit.

Einen weiteren Abgang gibt es auf der Torhüterposition zu vermelden. Dominik Hermle wechselt zur neuen Saison zum TSV Eschenbach. Auch dir wünschen wir viel Erfolg bei deinem neuen Verein.

Zum Abschluss möchten wir uns noch bei unserem diesjährigen Trainer der 2. Mannschaft, Sven Bachofer, für seinen leidenschaftlichen Einsatz recht herzlich bedanken. Nach seiner Amtszeit als Trainer bleibt er uns aber natürlich erhalten und greift nach überstandener Knieverletzung wieder als Spieler an! 💪🏼

#jungsvomzellerberg
#💛Kreisliga


Turnierwochenende auf dem Zeller Berg

Bevor wir euch in den kommenden Tagen mit umfangreichen Informationen zur neuen Saison versorgen und das ein oder andere neue Gesicht präsentieren, wollen wir euch schon einmal unser Turnierwochenende vom 27-28.07.2018 ans Herz 💛 legen.

Als Teil der diesjährigen Sommervorbereitung veranstalten #diejungsvomzellerberg wieder ein kleines Vorbereitungsturnier.

Folgendes Rahmenprogramm erwartet euch:

Freitag, 27.07.2018:
- Vorbereitungsspiel TSG Zell u.A. II : SF Dettingen II
- Ü32-Kleinfeldturnier

Samstag, 28.07.2018:
- Blitzturnier mit den Teams vom TSG Zell u.A., SV Nabern Fußball1 FC Rechberghausen 1923 e.VSportfreunde Dettingen Abt. Fußball
- Elfmeterturnier (Anmeldungen: pwahler@kanzlei-hofmann.de)

Weitere Informationen rund um unser Turnierwochenende folgen zu gegebener Zeit.

Wir freuen uns schon jetzt Gastgeber dieses tollen Events zu sein.

#derbergistzuhoch
#jungsvomzellerberg
#turnierwochenende
#💛Kreisliga


Spielberichte Letzter Spieltag Saison 2017/2018

TSV Wäschenbeuren 2:1 TSG Zell u. A.

Nachdem der TSG am vergangenen Wochenende den Klassenerhalt in Form eines Sommermärchens besiegelte, unterlag man dem TSV Wäschenbeuren mit 2:1. Die Heimmannschaft hatte über die gesamte Spieldauer immer wieder ihre Chancen und nutze diese effektiver als wir. Am Ende zählte wie immer das Ergebnis. Des Öfteren hätten beide Mannschaften das Spiel entscheiden können. Unter lockerer und vor allem, fairer Atmosphäre pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab und im Endeffekt waren unsere Mannen vermutlich trotzdem froh, weil endlich diese Saison mit dem Klassenerhalt abgeschlossen werden konnte. Eine große Last fiel ab und jetzt weiß jeder einzelne, dass sich jeder Meter, jeder Körpereinsatz, jegliche Äußerung von Ehrgeiz und Wille gelohnt hatte. Wir haben unser Saisonziel erreicht unter erheblichem Druck und das beweist, dass die Jungs vom Zeller Berg nichts in der B-Klasse verloren haben! 

Die Pause wird nur kurz sein und schon gilt es, sich mit höchstem Engagement auf die nächste Runde vorzubereiten. Manche gehen, manche kommen, so ist das im Fußball, also lasst uns alle gespannt sein, was die Mannen des TSG in der kommenden Saison reißen werden! 

Alle sind motiviert und wir blicken mit großer Zuversicht und großen Veränderungen in eine weitere, aufregende Saison in der Kreisliga A!


Erholt euch gut und geht die nächsten Sonntage auch mal ein Eis essen, Euer Team vom Zeller Berg!


Nichtabsteiger & Derbysieger

Der TSG erreicht den Klassenerhalt vorzeitig in sensationeller Manier!!!

 

Was sich vergangenen Sonntag am Zeller Berg abspielte, wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit niemand mehr vergessen, der dieses Spiel live miterleben durfte. Es wird schwer fallen diese Emotionen aufs Papier zu bringen. Aber nun zum Spielverlauf:

Der SC Geislingen II verstärkte sich mit mindestens 3 Mann aus der Ersten Mannschaft, die in der Bezirksliga spielen und begann dementsprechend von Anfang an mit hoher Geschwindigkeit und großen Ballanteilen. Innerhalb der ersten Halbzeit beherrschten die Gäste größtenteils den Ball, konnten jedoch ihre beiden Chancen in Hälfte 1 nicht nutzen. So kam der heimstarke TSG immer mehr ins Spiel und nahm sich offenbar in der Halbzeit beim Stand von 0:0 großes vor. Schon die Geräuschkulisse beim Verlassen der Kabine ließ vermutlich nicht alle gegnerischen Nackenhärchen unbeschadet zurück und genau so trat jeder Einzelne der Zeller auf den Platz! Sofort rissen die Jungs vom Zeller Berg den Ball an sich und spielten unter fantastischem Szenenapplaus immer öfter in Richtung des gegnerischen Gehäuses. Nach 10 Minuten Powerplay wurde Simon Geiger zum ersten Mal rabiat vor dem Strafraum abgeräumt. Metin Demirci schlug den daraus resultierenden Freistoß in Richtung Winkel, doch der Torhüter hatte wohl dann die beste Minute seiner Karriere. Er fischte den starken Ball übers Tor hinaus und hielt in direktem Anschluss einen Kopfball von Julian Speer, den er aus 5 m Entfernung stark in Richtung Maschen zu buxieren versuchte. Nun wusste man „Hier ist ALLES drin“. Zell drückte immer mehr aufs gegnerische Tor und die ,teils sehr ambitionierten Gegenspieler, waren sichtlich verblüfft von dieser Fitness und vor allem dem eisernen Willen, den alle 11 Mann auf einmal an den Tag legten. Malte Meißner sprintete wie ein Wilhelmapuma gefühlt durchgehend die Linie herauf und herunter und erkämpfte wie alle anderen mit 150% Einsatz immer wieder Bälle, die in Angriffe umgeleitet werden konnten.

In der 75. Spielminute war es dann soweit. Metin spielte im Rahmen eines Konters einen langen Ball auf die rechte Außenbahn zum eingewechselten Sandro Kießling. Dieser schlug den Ball mit viel Zug nach innen, wo bereits Malte, Simon und Julian warteten. Simon nahm als Kapitän die Verantwortung auf sich und lochte den Ball zum 1:0 ein. Im weiteren Spielverlauf wurde Simon Geiger nochmals vor dem Strafraum bösartig gefoult und der Schiedsrichter hielt leider nicht mal eine gelbe Karte von Nöten.  Kaum später ging der unermüdliche, raketenähnliche Malte Meißner auf den Torwart zu und vergab nur knapp  gegen den stark aufspielenden Torhüter. Hierbei muss erwähnt werden, dass auch unser Torhüter Dominik Holzheu eine tolle Leistung zeigte und mal wieder seine Klasse unter Beweis stellen konnte.  

Der SC Geislingen wusste wo sie nach einer Niederlage stehen würden und bei einem direkten Klassenerhaltskampf versucht man dementsprechend Druck aufs gegnerische Tor zu machen. Dies nutzten die Zeller in nie zuvor gesehener Ruhe aus und konterten in der 80. Spielminute erneut. Es war wieder Kämpferherz Malte Meißner, der in hoher Geschwindigkeit in Richtung Strafraum preschte, früh erkannte er, dass Simon Geiger zu seiner Rechten herbei eilte und legte den Ball ab. Simon sah unseren Spitzenmann Metin Demirci in die Gasse starten, spielte den Ball perfekt hindurch und für den Routine Metin war es dann ein Leichtes den Ball zum 2:0 einzulochen. Der Berg gleichte ab diesem Moment einer Arena, die von unglaublich vielen und vor allem lauten Fans perfekt repräsentiert wurde. Genau das gab den Zeller Mannen weiterhin Motivation bis zum Ende durch zu halten und den Klassenerhalt sicher zu machen, der jedem Einzelnen Anhänger des Zeller Fußballs unglaublich am Herzen liegt. In der 90. Spielminute wurde Julian Fauser eingewechselt, der die Mitte verstärken sollte, da Simon Geiger völlig unverhältnismäßig mit Gelb-Rot den Rasen verlassen musste. Julian, der seine Kickschuhe trotz großen Perspektiven, schon seit langer Zeit am Zeller Berg schnürt, zierte den Klassenerhalt mit einem der schönsten und sehenswertesten Tore, die je auf dem Zeller Berg bestaunt werden konnten. Aus sage und schreibe 50 METERN schlug Julian Fauser den Ball volley, ohne dass dieser auch nur einmal auf tropfte über den Torhüter hinweg in den Kasten. Es stand 3:0 und die umliegenden Geologen wunderten sich vermutlich kurzweilig, ob sich im Zeller Berg ein uralter Vulkan reaktivierte. Jeder einzelne Spieler, Verletzter, Spieler der 2. Mannschaft egal wer, alle waren innerhalb kürzester Zeit bei Julian auf dem Feld, der nach diesem Tor wahrscheinlich auch nicht mehr wusste wo ihm der Kopf stehen sollte. Mehr Glücklich sein ging wohl in diesem Moment kaum. Kurz nach dieser Aktion pfiff der Unparteiische die Begegnung ab und allen Spielern und Anhängern des TSG fiel ein großer Stein vom Herzen. Der Abend klang dann mit mehreren isotonischen Getränken und bester Laune aus.

Es ist kaum in Worte zu fassen, wie groß die Unterstützung und Motivation von außen war, die die Spieler des TSG großzügig verinnerlichen konnten. Man gewann dieses Spiel völlig verdient und sichert sich somit dermaßen verdient den Klassenerhalt in einer unglaublich starken Kreisliga A3, in der jeder, jeden schlagen konnte. Nun geht es weiter in die Phase, in der sich die Mannen vom Zeller Berg bald schon wieder auf die neue Saison in der Kreisliga A vorbereiten dürfen.

An dieser Stelle bedankt sich der gesamte Verein und alle Spieler, bei Alexander Garcia, der seine Zeller Jungs zum letzten Mal zu Hause führen durfte. Ein Aufstieg und ein Klassenerhalt, das ist eine Bilanz die sich sehen lässt und dafür spricht, dass Spieler und Trainer durchgehend am gleichen Strang gezogen haben. Viel Erfolg auf deinem weiteren Wege Alex!

Der TSG Zell u. A. II traf bei ebenfalls extrem heißen Temperaturen auf den TSGV Hattenhofen und sicherte sich mit einem grandiosen 11:0 – Sieg eine absolut tolle Platzierung, die für eine zweite Mannschaft im ersten Konkurrenzjahr völlig akzeptabel ist.

 

Vorschau:

Am 10.06.2018 treffen wir bei unserem letzten Saisonspiel in Wäschenbeuren auf den Siebtplazierten, wo natürlich trotz allem versucht wird 3 Punkte nach Hause zu holen

Mit der zweiten Mannschaft spielen wir um 15:00 in Donzdorf gegen den Türk SV.

 


Um immer aktuell informiert zu sein, geben Sie einfach unserer offiziellen Facebook-Seite „TSG Zell u.A. – Fußball“ ein like. Hier haben sie jederzeit Zugriff auf alle wichtigen Informationen beider Mannschaften.


Letzter Doppelheimspieltag der Saison 2017/2018

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Saison neigt sich langsam dem Ende zu.

An diesem Sonntag steht bereits der letzte Doppelheimspieltag der Saison an und dieser hat es in sich. 🔥

Unsere 1. Mannschaft empfängt den SC Geislingen II. Aktuell belegen die Geislinger den 11. Tabellenplatz, mit 35 Punkten. Punktgleich mit dem aktuell sich auf dem Relegationsplatz befindlichen KSG Eislingen.
Unsere Jungs stehen aktuell mit einem Zähler mehr bei 36 Punkten und auf dem 10. Tabellenplatz. Da an diesem Sonntag bereits der vorletzte Spieltag der Saison stattfindet, bedeutet ein Sieg am Sonntag die sichere Rettung und damit ein weiteres Jahr Kreisliga A Fußball auf dem Zeller Berg. 

Um dieses Ziel am Sonntag zu erreichen, benötigen wir jegliche Unterstützung unserer Fans! Kommt vorbei, unterstützt unsere Jungs und feiert hoffentlich im Anschluss mit uns den Nichtabstieg. 💪🏼

Anspiel ist um 15:00 Uhr auf dem Zeller Berg .

Wir empfehlen euch jedoch bereits zum Spiel unserer 2. Mannschaft vorbei zu kommen. Es ist wieder Derbyzeit angesagt. Wir empfangen unsere Nachbarn vom TSGV Hattenhofen. Mit einem Sieg beim Tabellenletzten können unsere Jungs ihr Saisonziel, einen einstelligen Tabellenplatz, noch erreichen.

Anspiel ist um 13:00 Uhr auf dem Zeller Berg .

Für das leibliche Wohl ist natürlich auch an diesem Sonntag wieder bestens gesorgt 🌭 & 🍺.

Wir freuen uns schon jetzt auf unser letztes Heimspiel in dieser Saison und auf eure Unterstützung! 💛

#zuhoch?
#derbyzeit
#keinbockaufabsteigen
#jungsvomzellerberg
#💛Kreisliga


Neues Stadionheft

Stadionheft - Deine Meinung ist gefragt!

Auch wenn wir alle langsam zu 81 Millionen Bundes-Jogis werden und über Manuel Neuer & die WM diskutieren, möchten wir deine Meinung zu den wirklich wichtigen Themen hören.
Wir freuen uns, dass wir zur nächsten Saison unser Stadionheft in einem neuen Gewand und Layout präsentieren können. #MehrAlsEinFacelift
Du hast jetzt die Möglichkeit, über den zukünftigen Namen zu entscheiden. 
Deine Stimme für deinen persönlichen Favoriten kannst du bequem über die Auswahl der zugehörigen Reaktion (like, heart, wow) auf diesen Post abgeben. 
Die Umfrage läuft bis zum 04.06.2018 um 09:00 Uhr!

Wir freuen uns natürlich über Feedback zu unserem neuen Stadionheft und hoffen, dass es euch gefällt!


28. Spieltag / TSV Ottenbach / 1. FC Eislingen

28. Spieltag Kreisliga A3: TSV Ottenbach 2:2 TSG Zell u.A.

TSG erweitert Fundament für den Klassenerhalt

Zu Gast beim TSV Ottenbach konnten die Jungs vom Zeller Berg durch großen Einsatz einen wichtigen Punkt ergattern. Das Spiel begann nicht unbedingt im Sinne der Zeller, da der TSV Ottenbach, entgegen dem Spielverlauf, zur Mitte der ersten Halbzeit das 1:0 erzielen konnte. Da der TSG aber weiter alles gab und aufs Ottenbacher Tor drückte, konnte man in der 45‘ Minute noch den Ausgleich erzielen. Ein Kopfball unseres Kämpfers- Marvin Würzberg, landete am Fuß des gegnerischen Verteidigers und sprang ins Tor der Ottenbacher. Nach der Halbzeit lief das Spiel unverändert weiter und unsere Mannen erspielten sich mehr und mehr eindeutige Chance, bei denen uns sowohl die Latte, als auch der Pfosten einen Strich durch die Rechnung machten. Ziemlich unerwartet konnte der starke 10er der Ottenbacher durch eine sehenswerte Einzelleistung erneut den Führungstreffer zum 2:1 erzielen. Es war schön zu sehen, wie Fans und Mannschaft zu keiner Zeit den Kopf hängen ließen und weiter an den Erfolg glaubten. Es dauerte zwar, aber 10 Minuten vor Schluss entschloss sich unser Flügelflitzer Malte Meißner dazu aus ca 14 Metern einen halbhohen Ball direkt abzunehmen und drosch das Runde, unhaltbar ins Eckige. Nun stand es 2:2 und Ottenbach rettete ihr Schiff zum Ende des Spiels nur knapp in den Hafen des Ausgleichs. Leider verletzte sich einer unserer wichtigsten Spieler- Marvin Würzberg so sehr, dass er ausgewechselt werden musste. Auf diesem Wege wünschen Dir- Marvin, alle Anhänger des TSG‘ eine schnelle Genesung, damit du weiterhin, gemeinsam mit dem Team für den Klassenerhalt kämpfen kannst! 

Alles in allem war das eine tolle Partie und dieser Punkt versetzt uns nun in die Lage, nächste Woche schon vorzeitig den Klassenerhalt klar machen zu können. Mit einem Sieg beim nächsten Heimspiel gegen den SC Geislingen II, kann man rechnerisch nicht mehr auf den Relegationsplatz fallen und hat sich somit den Klassenerhalt gesichert. Dafür braucht unser Team nochmal alles was unsere prächtige Fangemeinde hergibt, also kommt alle kommenden Sonntag am 03.06.2018 auf den Zeller Sportplatz und lasst uns gemeinsam zeigen, dass der Berg zu hoch ist!!!

Unsere zweite Mannschaft konnte in der Kreisliga B7 mit einem 2:3, drei Punkte einfahren, gegen den 1. FC Eislingen II. Auch das ist eine Leistung, die mal wieder zeigt, dass es sich absolut gelohnt hat, eine zweite Mannschaft in Konkurrenz zu melden! Torschützen waren 2x Mazhar und 1x Hohnecker, die bei allen drei Toren den Torwart umlaufen konnten, um anschließend einzunetzen. Leider hat sich auch bei diesem Spiel einer unserer Spieler verletzt, und zwar etwas schwerer. Kevin Czommer musste mit einer Knieverletzung vom Krankenwagen abgeholt werden. Auch dir wünschen alle TSG-Anhänger beste Genesung und hoffentlich eine Diagnose, die einen baldigen Einsatz deinerseits gewährleisten kann! 

Der TSG Zell II spielt am 03.06.2018 um 13:00 Uhr gegen TSGV Hattenhofen! Ein Grund mehr, schon früh den Berg zu erklimmen und beim Derby eine schmackhafte Stadionwurst zu genießen.

Um immer aktuell informiert zu sein, geben Sie einfach unserer offiziellen Facebook-Seite „TSG Zell u.A. – Fußball“ ein like. Hier haben sie jederzeit Zugriff auf alle wichtigen Informationen beider Mannschaften.


Elf der Woche / 27. Spieltag

Die Fupa Elf der Woche ist an diesem Spieltag fest in Zeller Hand! 💪🏼

Gleich 4 unserer Jungs haben es in dieser Woche geschafft. 
Darunter befindet sich Abwehrchef P. Schwegler und TSG-Top-Torschütze J. Speer (18 Saisontore). 
Unser in den letzten Wochen schmerzlich vermisster Spielmacher M. Demirici erzielte bei seinem Comeback direkt 3 Tore! 
Dazu gesellt sich wieder einmal unser Dauerbrenner M. Würzberg. Bereits zum 8x schaffte dieser es in die Elf der Woche (Ligabestwert!). 
Mit unserem Torwart D.Holzheu verpasste ein weiterer unserer Spieler die Elf nur knapp.


27. Spieltag / TSV Eschenbach

Die Jungs vom Zeller Berg erkämpfen sich 3 Punkte gegen den TSV Eschenbach und machen den nächsten Schritt in Richtung Klassenerhalt!!!

 

Nachdem der TSG am Vatertag gegen den TSG Salach 3 Punkte liegen lassen musste, ging man umso motivierter in den nächsten Spieltag, wo der TSV Eschenbach gastierte. Der siebtplazierte TSV legte bisher einen soliden Saisonverlauf hin und nach der knappen Hinspielniederlage wusste man, dass man diese drei Punkte sicher nicht geschenkt bekommen würde. Entsprechend dieser Voraussetzungen begann der TSV stark und unsere Fans mussten schon in der 6´ Spielminute zusehen, wie unsere Heimelf das 0:1 kassierte. Dies lies unsere Mannen jedoch kalt und so kam endlich wieder Metin Demirci ins Spiel. Nachdem Metin auf Grund einer Verletzung  mehrere Wochen pausieren musste, kam er heute zurück und zwar mit großen Vorsätzen. In der 12´Spielminute schlenzte er aus ca. 25 Metern einen absolut unhaltbaren Freistoß in den rechten Winkel, welcher zum Ausgleich führte. Weil dies nicht genug war, nahm wieder Metin die Verantwortung auf sich, den Elfmeter zu treten, den Julian Speer mit großem Einsatz herausholen konnte. Metin verwandelte auch diesen Strafstoß und stellte somit den Stand von 2:1 her.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit gab es auf beiden Seiten vermehrt sehenswerte Szenen, was die Stimmung auf den Zuschauerrängen sichtlich anheizte. Sowohl gegnerische, als auch heimische Fans sorgten durchweg für eine tolle Kulisse, die sich beide Mannschaften absolut verdient hatten. In der 33´Minute hielt unser Keeper Dominik Holzheu einen starken Distanzschuss vom gegnerischen Dennis Streckel. Dies nahmen die Zeller direkt zum Anlass, um einen von vielen Kontern zu fahren, welchen Julian Speer leider nur gegen den Pfosten setzen konnte. So ging man mit dem Stand von 2:1 in die Pause.

Dass die Begegnung noch aufregender werden würde, vermutete außerhalb des Spielfelds wahrscheinlich keiner, jedoch war genau das der Fall. Direkt nach dem Anstoß spielte Metin einen tollen Gassenball auf Speer, der leider am gegnerischen Torhüter scheiterte. Dem Spielverlauf entsprechend gab Eschenbach wieder Gas und vergab in Form eines Lattentreffers ebenfalls eine Großchance. Nur wenig später sprintete unser Kapitän Simon Geiger in Richtung des gegnerischen Gehäuses und wurde nur knapp vor Torabschluss vom TSV-Verteidiger gestört. Der daraus resultierende Eckstoß wurde von Malte Meißner getreten. Da Metin an diesem Spieltag ja erst zwei Tore erzielte, dachte er sich wohl „ein Drittes geht schon noch“, nahm den Ball aus 16 Metern Entfernung direkt ab und preschte ihn in des Gegners Maschen.  Es stand 3:1 und alle Beteiligten wussten, dass weitere 39 Spielminuten nicht erlauben würden jetzt das Engagement runter zu fahren. Weiterhin erspielten sich beide Mannschaften vermehrt Großchancen, die teilweise leichtfertig vergeben wurden.  Nachdem der gegnerische Torhüter bereits einen Elfmeter verursachte, erlaubte sich dieser noch eine Aktion, die zu dem Zeitpunkt schon zu einem Platzverweis hätte führen müssen, indem er Florian Schultheiss von hinten umriss, weil dieser während einer Unterbrechnung den Ball in der Hand hielt. Der sonst überragend pfeifende Schiedsrichter nahm dies nicht zum Anlass, um dementsprechende Konsequenzen zu ziehen. In der 68´Spielminute erzielte der gegnerische Kapitän Felix Steiger ein wunderschönes Tor. Im direkten Gegenzug erzielte Julian Speer endlich seinen wohlverdienten Treffer zum 4:2, was den Zeller Berg geradezu in Brand setzte. Unter tosendem Applaus fighteten beide Teams weiterhin um den Sieg. Die Abwehrkette um Peter, Marvin, Tommaso und Lukas gaben durchweg alles, um einen weiteren Gegentreffer zu vereiteln.

In der 90‘ Spielminute verursachte der gegnerische Torhüter noch einen Elfmeter durch ein Foul an Julian Speer und wurde nach seiner Tätligkeit und seines ersten Elfmeters trotzdem nur mit Gelb bestraft. Leider vergab Basti Ortenburger diesen Strafstoß, was jedoch keine spielentscheidenden Konsequenzen mehr nach sich zog. Davon abgesehen kann man vielleicht eher froh sein, dass diese Rakete den Torhüter nicht traf und man den Spieltag ohne Schwerverletzte beenden konnte.

So pfiff der Schiedsrichter nach 94 Spielminuten beim Endstand von 4:2 ab. Das war eine unglaubliche Leistung des TSG und dementsprechend erntete unsere junge Truppe auch tosenden Applaus von den Zuschauerrängen, die heute in hoher Zahl anwesend waren. Man sah unserem Team an diesem Spieltag sichtlich an, dass der Klassenerhalt unbedingt erreicht werden will! Wenn dieses Engagement jedes Einzelnen weiterhin an den Tag gelegt wird, dann ist dieses Ziel definitiv realisierbar. Hierfür kämpfen unsere Jungs und sind unglaublich stolz auf die Unterstützung, die sie von Spiel zu Spiel von unseren Anhängern erfahren dürfen. Man kann nicht oft genug sagen wie überdurchschnittlich groß der Rückhalt unserer Fangemeinde ist und die Jungs vom Zeller Berg geben von Woche zu Woche Gas um dem gerecht zu werden.

Unsere zweite Mannschaft spielte gegen den TSV Eschenbach II und konnte mit einem 2:2 einen Punkt am Zeller Berg behalten, was im Hinblick auf die momentane Tabellensituation auch als Erfolg registriert werden kann.

 

Vorschau:
Nun gibt es eine Woche Spielpause und die erste Mannschaft kann sich perfekt auf das schwere Auswärtsspiel beim TSV Ottenbach vorbereiten. Dies findet am 27.05.2018 um 15:00 Uhr im Buchs in Ottenbach statt. Die zweite Mannschaft gastiert ebenfalls am 27.05.2018 um 13:00 Uhr in der Haldenstrasse 45 in Eislingen bei der zweiten Mannschaft des 1.FC´s.

 

Um immer aktuell informiert zu sein, geben Sie einfach unserer offiziellen Facebook-Seite „TSG Zell u.A. – Fußball“ ein like. Hier haben sie jederzeit Zugriff auf alle wichtigen Informationen beider Mannschaften.


Neuer Name für´s Hoimschbiel gesucht!

Liebe TSG-Fans,

wir brauchen eure Unterstützung ‼️

Wie euch sicher allen bekannt ist, bieten wir zu jedem Heimspiel eine Ausgabe unseres eigenen kleinen Stadionhefts ,,Hoimschbiel“ an, um euch dort über die Geschehnisse rund um unsere Fußballabteilung auf dem laufenden zu halten. 
Dieses Heftchen ist jedoch ein wenig in die Jahre gekommen und wird von uns neu gestaltet.

Dabei suchen wir auch einen neuen Namen für unsere Stadionzeitung. 🤔

Hier kommt ihr ins Spiel!

Schickt uns euren Namensvorschlag per Privatnachricht an unsere Facebook-Seite. ‼️
Die besten drei Vorschläge werden wir aufnehmen und eine Umfrage starten, in der ihr (!) entscheidet welchen Namen unser Stadionheft in Zukunft tragen soll. 📖

Der Gewinner erhält freien Eintritt zu einem Heimspiel seiner Wahl, sowie ein Stadiongedeck 🌭 & 🍺.

Lasst eurer Kreativität freien Lauf und schickt uns bis zum 20.05.2018 eure Ideen.

Wir freuen uns schon sehr auf hoffentlich viele kreative Vorschläge. 💛

Eure
#jungsvomzellerberg


Abteilungsleiterwechsel beim TSG

Die Fußballabteilung des TSG stellt sich neu auf.


Bereits seit dem 16.03.2018 steht die Abteilung Fußball des TSG Zell unter neuer Führung. Nachdem im Januar der bisherige Abteilungsleiter Gerhard Schäfer seinen Rücktritt zur neuen Saison verkündete, wurde auf der Jahreshauptversammlung Jens Kronenberger zum Abteilungsleiter ernannt und von den anwesenden Mitgliedern bestätigt.
Damit gelang es der Abteilung ihren absoluten Wunschkandidaten für den vakanten Posten zu gewinnen.

Der 30-Jährige ist ein Zeller Eigengewächs und trägt den TSG seit jeher im Herzen.

Zu seinem Amtsantritt verkündete der neue Abteilungsleiter: „Ich freue mich sehr auf die kommende Zeit und bin mir sicher, mit Einsatz, Leidenschaft und einem funktionierenden Team etwas in der Abteilung bewegen zu können. Ziel soll es sein, dass wir als Verein, Abteilung, aber auch als Gemeinschaft noch stärker zusammenwachsen, um unseren Verein weiter nach vorne zu bringen.“
Speziell im Hinblick auf die neue Saison konnten bereits die ersten wegweißenden Veränderungen festgesetzt werden.
Hinsichtlich dieser Veränderungen werden wir euch nach Ende der laufenden Spielzeit informieren.

Ebenfalls möchten wir an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, uns bei unserem bisherigen Abteilungsleiter Gerhard Schäfer recht herzlich zu bedanken. Im Jahr 2013 übernahm er die Verantwortung als Abteilungsleiter. Damals befand sich die Fußballabteilung in einer durchaus schwierigen Situation. Dass diese Zeiten mittlerweile der Vergangenheit angehören, ist zu großen Teilen ihm und seinem Team zu verdanken. Aufgrund von Zeitmangel folgte nun der Rücktritt. Selbstverständlich bleibt er uns als Unterstützer und Fan erhalten.

Mit dem Wechsel sind die Weichen auf Zukunft gestellt.
Wir sind zuversichtlich die positive Entwicklung der Fußballabteilung auch in den kommenden Jahren weiter vorantreiben zu können.

#elpresidente
#jk31👑
#jungsvomzellerberg
#derbergistzuhoch
#💛Kreisliga


Spielbericht 25. Spieltag / TKSV Geislingen

 

25. Spieltag Kreisliga A3: TSG Zell u.A. 3:0 Türk KSV Geislingen

 

TSG holt drei Punkte ohne große Gegenwehr

 

Am 25. Spieltag der Kreisliga A3 konnte der TSG wichtige Punkte im Abstiegskampf auf dem Berg behalten. Zu Gast war der Türk KSV Geislingen, die mit genau elf Mann anreisten. Entsprechend derer aktuellen Tabellensituation, versuchten die Gäste nicht gerade Berge zu versetzen und konnten mit dem Ergebnis mehr oder minder fast schon zufrieden sein. Die Jungs vom Zeller Berg hatten das Spiel über 90 Minuten im Griff und dadurch, dass der Gegner große Räume zur Verfügung stellte und personell sicherlich nicht die größte Fitness an den Tag legen konnte, erspielten sich unsere Mannen eine hohe Anzahl an Chancen. Selbstverständlich steht hier der Sieg, die daraus resultierenden drei Punkte und auch die schönen Tore im Fokus, jedoch darf man nicht vergessen, dass man es sich in der restlichen Rückrunde nicht mehr leisten kann, so viele eindeutige Torchancen liegen zu lassen.

 

Bereits in der dritten Spielminute konnte Patrick Schmidtmann den Ball im Mittelfeld behaupten und Kapitän Simon Geiger auf die Reise nach vorn schicken. Dieser spielte den Ball in die Mitte zu Julian Speer, der dann alleine vor dem Tor stand und sehr uneigennützig die sichere Variante wählte, indem er Malte Meißner den Ball zur Seite legte, für den es ein Leichtes war, den Führungstreffer zu erzielen. Im weiteren Spielverlauf hatte man, wie bereits erwähnt, noch öfter die Chance die Führung auszubauen.

 

25 Minuten dauerte es an, bis Marvin Würzberg eine von vielen, schönen Eckstößen auf unseren Zeller Fernsehturm Peter Schwegler schlug, welcher ungestört einköpfen konnte. Geziert wurde dieser Treffer noch durch einen sehenswerten Bauchtanz und einen darauffolgenden Rückwärtssalto, seitens unseres Innenverteidigers, der mittlerweile, entsprechend seiner Position, eine bemerkenswerte Anzahl an Toren erzielt und vor allem verhindert hat.

 

In der zweiten Hälfte konnten die Zeller leider nur noch eine Chance in einen Treffer ummünzen. Es war wiederrum Topstürmer Julian Speer, der es abermals nicht selbst versuchte, sondern den Ball zum Kapitän Simon Geiger ablegte. Simon schlenzte das Runde, mit dem linken Fuß, ins Eckige und stellte somit den Endstand von 3:0 her.

 

Alle anderen Spiele, die für unser Team von Bedeutung waren, verliefen zu unseren Gunsten, sodass man sich nun um einen Platz vom Relegationsplatz entfernen konnte und jetzt Punktgleich mit dem neuntplatzierten KSG Eislingen auf Platz 10 steht. Die letzte Phase der Saison verspricht einen sehr engen Abstiegskampf, in dem man noch alles schaffen kann. Daran glauben wir und hoffen weiterhin auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans!

 

Vorschau:

 

Bereits am Donnerstag dem 10.05.2018 ist die erste Mannschaft um 11:00 Uhr  zu Gast beim Tabellenzweiten in Salach. Wer seine Vatertagswanderung sportlich angehen will, darf sich gerne auf den Weg machen und unsere Jungs unterstützen, bei diesem schweren Spiel. Am 13.05.2018 findet wie gewohnt das Heimspiel um 15:00 Uhr statt, wo dann der TSV Eschenbach gastieren wird.

Die zweite Mannschaft des TSG Zell war am 25. Spieltag spielfrei und stellte sich nun eigentlich auf das Auswärtsspiel in Aufhausen ein am 10.05.2018. Momentan sieht es so aus, als würde der SV Aufhausen nicht antreten, womit die 3 Punkte ohne Spiel aufs Zeller Konto gehen würden. Um immer aktuell informiert zu sein, geben Sie einfach unserer offiziellen Facebook-Seite „TSG Zell u.A. – Fußball“ ein like. Hier haben sie jederzeit Zugriff auf alle wichtigen Informationen beider Mannschaften.


Doppelte Auswärtsniederlage

24. Spieltag Kreisliga A3: KSG Eislingen 4:0 TSG Zell u. A.

 

Beide aktiven Mannschaften müssen weitere Niederlage verkraften und die Erste droht in Richtung Abstiegsplätze zu fallen.

 

„Es würde kein Zuckerschlecken werden“ Fakten wie diese waren allen klar bevor man in die Saison gestartet war. Die Kreisliga A3 ist eine starke Gruppe und die Jungs vom Zeller Berg werden den Klassenerhalt nicht geschenkt bekommen. Leider konnte man sich von diesem nicht weiter distanzieren, sondern man musste am vergangenen Spieltag eine Niederlage in der Höhe von 4:0 in Kauf nehmen. Nachdem man in der ersten Halbzeit teilweise sogar dominierte, kamen die KSGler ganz anders aus der Halbzeitpause als die TSGler. Verdient konnte der KSG somit in der zweiten Hälfte vier Tore erzielen und gewann das Spiel auch dementsprechend. Man kann unseren Männern nicht vorwerfen, dass sie bei 30 Grad nicht alles gegeben hätten, jedoch waren an diesem Spieltag offenbar kommunikative und spielerische Probleme eher im Vordergrund. Nun gilt es eben sich den Mund abzuwischen und weiter zu machen, jedes Training ernst zu nehmen und den Zuschauern und sich selbst zu zeigen, dass man zu mehr im Stande ist und diesen Klassenerhalt als klar definiertes Ziel unbedingt realisieren möchte. Diese Chance bietet sich direkt am kommenden Sonntag wieder am 06.05.2018. Hier trifft man zu Hause um 15:00 Uhr auf den TKSV Geislingen. Nun steht der TSG auf Platz 11 mit einem Punkt Abstand auf den Relegationsplatz. Will man den Klassenerhalt schaffen, dann muss man nun zwingend Spiele wie diese für sich entscheiden und dafür ist Unterstützung von außen natürlich wie immer erwünscht. Für Speis und Trank ist wie immer bestens gesorgt.

 

24 Spieltag Kreisliga B7: Türk. SV Ebersbach 7: 0 TSG Zell u. A. II

 

Auch bei der Zweiten war leider nicht viel zu holen. Mit einem personell stark angeschlagenen Kader reiste man zum Tabellenführer, bei dem  man sich mit 7:0 geschlagen geben musste. Hier stehen wir nun auf Platz 10 und versuchen nicht den Anschluss ans Mittelfeld zu verlieren. Kommenden Sonntag hat die zweite Mannschaft spielfrei.


Spielberichte: 1.FC Rechberghausen / SF Jebenhausen

+TSG verpasst Möglichkeit, sich weiter von den Abstiegsplätzen zu distanzieren und watet in Richtung dünnes Eis.+

Am 22. Spieltag der Kreisliga A3 war am vergangenen Dienstag der Ligaprimus 1.FC Rechberghausen zu Gast auf dem Zeller Berg. Dass man so einen heftigen und offenen Schlagabtausch zu sehen bekommen würde, damit haben wohl nicht viele gerechnet. Insgesamt fielen 13 Tore! Leider waren davon „nur“ 4 im Gehäuse der Rechberghäusener, die nunmal einen Top Angriff um Routine Manuel Tamas vorweisen können. Trotzdem kann Zell, auch wenn wir uns davon nichts kaufen können, von sich behaupten, die meisten Tore gegen Rechberghausen innerhalb einer Partie geschossen zu haben während der gesamten Saison. Die Tore erzielte Toptorschütze Julian Speer (2), Peter Schwegler und Bastian Ortenburger.


Am Sonntag waren die Jungs vom Zeller Berg natürlich gewillt, dem knappen Remis, der Hinrunde gegen die Spfr Jebenhausen, einen Heimsieg folgen zu lassen. Wie bereits beim Spiel gegen Rechberghausen, war Coach Garcia auf Grund einiger Verletzungen gezwungen, personelle Veränderungen vorzunehmen. Dass dann auch noch ein 11 Meter nicht verwandelt wurde, ließ die Begegnung zu einer extrem harten Nuss werden, die letztendlich knapp, jedoch nicht vollständig geknackt werden konnte. Das Tor zum 1:2 erzielte Patrick Schmidtmann. 

Nun sind endlich die kräfteraubenden Zeiten der englischen Wochen vorüber und wir spielen erst wieder am kommenden Sonntag dem 29.04.2018 um 15:00 Uhr in Eislingen (Albstrasse 69) gegen den KSG, der sich in der Tabelle direkt über uns befindet mit ebenfalls 29 Punkten. Was das für unser Team bedeutet muss man niemandem erklären und es wird alles daran gesetzt, eine mindestens gleich starke Leistung wie beim Hinspiel (5:1) an den Tag zu legen, um wieder einen Platz gut zu machen.

Auch unsere zweite Mannschaft konnte leider die beiden letzten Begegnungen in der Kreisliga B7 nicht für sich entscheiden am Dienstag unterlag man dem TSV Schlierbach mit 0:2 und am Sonntag dem FTSV Kuchen II mit 0:6

Beide Teams lecken nun noch ein wenig ihre Wunden und werden natürlich alles dafür geben, um am kommendem Sonntag wieder mindestens ein Tor mehr als der Gegner zu schießen!

Team 2 spielt am Sonntag dem 29.04.2018 um 15:00 Uhr gegen den TKSV in Ebersbach in der Strutstrasse 15.

Weiterhin freuen wir uns sehr über zahlreiche Unterstützung im Ausland und würden uns freuen, wenn sie auf Facebook ein „like“ beim „TSG Zell u.A. - Fußball“ hinterlassen würden, wir halten Sie über diese Seite immer auf dem aktuellen Stand der Dinge.

Beide Mannschaften wünschen allen Zellern eine schöne Woche und bereiten sich nun konzentriert auf das nächste Spiel vor.


22. Spieltag: SGM Jebenhausen/Bezgenriet vs. TSG Zell u.A.

Der TSG Zell gewinnt in der Höhe von 0:5 verdient in Jebenhausen.

Nachdem man drei Tage zuvor unglücklicherweise eine 2-0 Führung gegen Ottenbach aus der Hand gab, konnte man am 22. Spieltag wieder ein klares Zeichen setzen. Die Mannen unter Alexander Garcia nahmen sich für das Spiel am Baronenwald so einiges vor, weil man wusste, dass man sich keine großen Patzer mehr leisten konnte, um nicht weiter in Richtung Relegationsplätze abzurutschen. Gesagt getan – die Jungs vom Zeller Berg zeigten in Form von fünf Auswärtstoren, wer an diesem Tage die bessere Mannschaft war.

Das erste Tor erzielte unser Vorzeigeathlet und Neuzugang Bastian Ortenburger. Nach schönem Zusammenspiel war es Marvin Würzberg, der den Ball in die Gasse auf Ortenburger legte, für den es nicht das letzte Tor an diesem Spieltag gewesen sein sollte. Später war es schon wieder der an diesem Spieltag, überragende Marvin Würzberg, der einen langen Ball auf unsere Sturmrakete Kevin Czommer schlug, auch dieser konnte wie Basti, das Duell gegen den gegnerischen Torspieler für sich entscheiden und zum 0:2 einnetzen. Beide Tore fielen bereits innerhalb der ersten zehn Minuten. Bis zum Halbzeitpfiff hatten die Zeller das Spiel weiterhin im Griff und die Versuche der SGM waren bis dato nicht gefährlich. So startete man zwar mit zwei Toren Abstand in die zweite Hälfte, jedoch mit einem Mann weniger. Bei einem Zweikampf zwischen Kevin Czommer und einem gegnerischen Abwehrspieler ging dieser zu Boden und Kevin trat ihm versehentlich hierbei auf die Hand. Die Unparteiische hielt diese Aktion, aus unbekannten Gründen, für reine Absicht und beförderte Kevin Czommer in der 44. Spielminute mit glatt Rot vom Platz.

Was vielen evtl. ein wenig Sorgen machte, ließ die restlichen 10 Spieler unseres Teams jedoch völlig kalt und so konnte man trotz Unterzahl in der zweiten Halbzeit noch weitere drei Tore erzielen. Selbst das ungeahndete Nachtreten des Gegners, brachte unsere Jungs nicht aus der Fassung. Als die gegnerische Abwehrkette mit dem Spielaufbau begann, profitierte Basti erneut von seiner erstaunlichen Laufbereitschaft und eroberte den Ball. Uneigennützig schob er die Kulle in die Mitte zum heran sprintenden Julian Speer, der routiniert unten links zum 0:3 einnetzen konnte.

Bei einer ähnlichen Situation eroberte dieses mal wieder der extrem ambitionierte Marvin Würzberg den Ball, spielte ihn auf wen? Natürlich wieder Bastian Ortenburger, der den Ball zurück prallen ließ und somit Marvin das 0:4 auf dem Tablett servierte.

Weil ein 0:5 besser aussieht als ein 0:4 drückten die Zeller weiterhin auf des Gegners Gehäuse. Schon wieder war es Basti, der bei einem langen Ball spekulierte, den weder der Torhüter, noch sein Abwehrspieler richtig unter Kontrolle bekommen konnten und schob den Ball zum Endstand von 0:5 ins Tor.

Was für ein Spieltag, nun liest es sich hier, als hätten das zwei unserer Männer fast im Alleingang erledigt, doch hierzu muss gesagt sein, dass es sich bei diesem Spieltag um eine geschlossene und wirklich tolle Leistung der gesamten Mannschaft handelte. Wenn das Mittelfeld überhaupt mal zuließ, dass es der Gegner über die Mittellinie schaffte, sorgten unsere Abwehrspieler immer dafür, dass keine wirklichen Großchancen des Gegners zustande kommen konnten. Unser Torwart Sven Reß glänzte bei einer eindeutigen Chance und konnte alle anderen Bälle ohne große Bemühungen  aufnehmen. Nur so kann man erfolgreich sein, wenn jeder für jeden kämpft und investiert.

Weiter so Männer!!! Ein großer Dank geht mal wieder an alle Fans, es ist nun wirklich nicht die Regel, dass ein Verein unseres Formats und unserer Liga, eine derart große Fangemeinde hinter sich stehen hat! Hierfür bedankt sich das gesamte Team.

 

Vorschau: Bereits am Donnerstag dem 19.04.2018 findet um 18:00 Uhr das nächste Punktspiel statt. Zu Hause erwartet uns eine schwere Partie gegen den aktuellen Tabellenführer 1.FC Rechberghausen. Jeder weiß wozu der TSG, vor allem auf dem Zeller Berg in der Lage ist und auch deshalb gehen wir, wie immer mit großer Gier auf Punkte ins Spiel. Am Sonntag dem 22.04.2018 erwartet man um 15:00 Uhr die Sportfreunde aus Jebenhausen.

 

22 Spieltag: SGM Jebenhausen/Bezgenriet II 1:4 TSG Zell u. A. II

Der TSG Zell II holt Rückstand auf und schießt in nur 45 Minuten vier Tore.

Nachdem man zur Halbzeit leider 1:0 in Rückstand geraten war, konnte Mark Hohnecker sowohl in der 52., als auch in der 56. Spielminute das Spiel drehen. Vorbereitet wurden die Tore von Spielmacher Tim Bohner und unserem Routine Till Baab. Tim Bohner wurde in der 64. Spielminute dann auch nochmals selbst tätig und schoss das 1:3. Um dem ganzen den Stempel aufzudrücken erzielte Marcel Heer in der 70. Spielminute noch das entscheidende 1:4 nach Vorarbeit von Joscha Maaßen. So fuhr auch unsere zweite Mannschaft mit drei Punkten im Gepäck nach Hause und kann sich nun auf dem 10. Platz wieder finden. In den letzten Spielen war definitiv eine positive Entwicklung zu erkennen und wenn man bedenkt, dass man viele Jahre lang keine zweite Mannschaft offiziell im Wettbewerb gemeldet hatte, so kann man aus voller Überzeugung behaupten, dass die Jungs unserer zweiten Mannschaft einen soliden Job leisten. Auch hier gilt weiter so!

 

 

Vorschau: Am Dienstag dem 17.04.2018 empfangen wir um 18:30 Uhr die Gäste aus Schlierbach und am Sonntag dem 22.04.2018 kommt der FTSV Kuchen auf den Zeller Berg wie gewohnt um 13:00 Uhr.


Zweite siegt, Erste verspielt Vorsprung

Dieser Tage geht es Schlag auf Schlag beim TSG.

Am vergangenen Dienstag zeigte unsere 2. Mannschaft eine wirkliche Topleistung im Heimspiel gegen den TSV Obere Fils II. Durch einen - wie immer - einsatzfreudigen aber auch dieses mal auch treffsicheren Auftritt unserer Jungs konnte das Spiel mit 6:1 gewonnen werden.

Die Tore erzielten: Hohnecker 2x, Bohner, Gruber, T. Martino, Heer

In einem fulminanten Spiel schaffte es unsere 1. Mannschaft gestern nicht die Punkte auf dem Zeller Berg zu halten. Gegen den TSV Ottenbach fielen in den ersten 40. Spielminuten auf beiden Seiten 3 Tore. Leider mussten wir in der zweiten Halbzeit durch ein Eigentor den 3:4 Siegtreffer hinnehmen.

Torschützen: Speer 2x, Kießling

Es bleibt aber wiederum keine Zeit sich weiter mit den Spielen zu beschäftigen. Bereits am Sonntag geht es für beide Mannschaften zur SG Jebenhausen/Bezgenriet. 
Für diesen Spieltag gibt es nur ein Ziel: 6 Punkte! 
Anspiel ist wie gewohnt um 13:00 Uhr bzw. um 15:00 Uhr. 
Die Spiele finden in JEBENHAUSEN statt ‼️

Um dieses Ziel zu erreichen, hoffen wir auch am Sonntag wieder auf eure Unterstützung! Vielen Dank für euer zahlreiches Erscheinen beim gestrigen Spiel! 💛

#weiterimmerweiter
#grubersspieldeslebens
#jungsvomzellerberg
#esgibtauchnocheinrückspiel...
#auswärtssieg?
#💛Kreisliga


TSG knöpft Albershausen die Punkte ab

TSG Zell verpasst knapp drei Punkte gegen den zweiten Platz der Kreisliga A3.

Nachdem die erste Mannschaft dem SV Ebersbach beim letzten Heimspiel mit 0:1 unterlag, gab es für die Mannen des TSG eine ganz klare Richtung zu gehen und jeder Einzelne wusste, dass man dem Team, dem Trainer und den Fans etwas schuldig war. So traten unsere Spieler vergangenen Sonntag mit breiter Brust auf den Rasen und das machte sich auch über 90 Minuten bemerkbar.

In der Anfangsphase fuhr der TSG schon deutlich mehr Angriffe auf, als die Gäste aus Albershausen, jedoch mangelte es oft noch am letzten, entscheidenden Pass, sodass fast alle Aktionen nach vorn, noch vor dem gegnerischen Strafraum vereitelt wurden. In der 21´Minute trat Tilman Siebert aus ca. 35 Metern einen hohen Freistoß in Richtung Zeller Gehäuse. Leider wurde dieser vom Zeller Torhüter ein wenig unterschätzt und der Ball segelte oben links in die Triangel. Nun stand es 0:1 und die Zeller wussten genau, sie mussten jetzt was tun, damit man sich weiterhin von den Abstiegsplätzen fern halten kann. Zell forcierte immer mehr Angriffe, bei denen nun auch der letzte Ball endlich ankam. Julian Speer wurde in der 38´und 40´Minute zwei Mal in Szene gesetzt und verfehlte alleine vor dem Torhüter nur knapp das Tor. Es wurde immer ersichtlicher, dass man heute definitiv gewinnen könnte und das motivierte die Jungs so richtig.

Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit trat Marvin Würzberg einen sehr schönen Eckball, den sich Topverteidiger und gleichermaßen König der Lüfte, Peter Schwegler, nicht nehmen ließ und per Kopf zum 1:1 ausglich. Seinen Salto, den er nach dem Treffer vor den Zuschauerrängen performte sorgte selbst bei den gegnerischen Fans für staunende Gesichter.

Möglicherweise zu euphorisiert vom Ausgleich, passierte unserer Hintermannschaft ein Stellungsfehler, den wieder der gegnerische Torjäger Siebert ausnutzte und durch seine enorme Schnelligkeit, alleine auf den Zeller Torhüter zu preschte, um den TSGV Albershausen eiskalt wiederholt zum 1:2 in Führung zu bringen. Hierzu soll gesagt sein, dass die Chancenverwertung des TSGV nahezu perfekt war. Eindeutige Torchancen waren von den Gästen nur wenige zu sehen. Anders bei den Zellern, die stürmten in der zweiten Halbzeit immer wieder in Richtung gegnerischer Sechzehner, was in der 83´ Spielminute endlich durch Julian Speer belohnt wurde. Dieser wuchtete einen schönen Gassenball von Metin Dermirci ins gegnerische Tor.

Nun waren die Jungs vom Zeller Berg kaum noch zu halten, man konnte klar erkennen, dass Coach Alexander Garcia mit einem Punkt noch nicht genug hatte. Immer wieder hatte man klare Torchancen, die letztendlich leider nicht mehr genutzt wurden. Während der Nachspielzeit wechselte der Trainer des TSGV nochmals, was durchaus zum Ausdruck brachte, dass Albershausen nach 95 Spielminuten und dem Abpfiff der Party, beim Stand von 2:2 sehr froh über diesen Punkt war. Abschließend muss man festhalten, dass unsere Männer gezeigt haben, dass man in der Lage ist bei Topleistungen jedes Einzelnen, bei jedem Gegner Punkte zu ergattern. Das macht Mut und lässt positiv in die Zukunft blicken. Auch, dass ca. 100 Zeller Fans den Weg zum Berg auf sich nahmen, spricht klar für die Leistung und die Moral unseres jungen Teams. Weiter so Männer!!!

Kader:  Holzheu Dominik, Leihbacher Christian, Schwegler Peter,Würzberg Marvin, Meißner Malte, Ortenburger Bastian, Demirci Metin, Geiger Simon, Gianneres Philipp, Persch Yannik, Speer Julian, Reß Sven, Reutter Carlos, Bürger Fabian, Martino Fabio, Schmidtmann Patrik, Schultheiß Florian, Kießling Sandro und Czommer Kevin.
Am Donnerstag dem 12.04.2018 findet um 18:00 Uhr bereits das Nachholspiel gegen den TSV Ottenbach statt. Auch hier wird ganz klar versucht endlich wieder 3 Punkte auf dem Zeller Berg zu behalten.

 

TSG Zell II 2:2 TSGV Albershausen II

Im Spiel zwischen den beiden Tabellennachbarn erwischten unsere Jungs einen perfekten Start. F.Martino setzte sich in der zweiten Minute über seine rechte Außenbahn durch und spielte den Ball vor das gegnerische Tor. Durch einen Stoppfehler des Verteidigers landete der Ball vor den Füßen von T.Bohner, der keine Mühe mehr hatte den Ball über die Linie zu spielen. In der Folge kam die Gästemannschaft jedoch besser ins Spiel und konnte nach einem langen Ball freistehend vor unserem Torspieler ausgleichen. In der 34. Spielminute wurde M.Wöhrle über außen auf die Reise geschickt, der in der Mitte eingelaufene F.Martino konnte nur noch durch ein Foul am Torschuss gehindert werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte wiederum T.Bohner. Keine 5 Minuten später musste man jedoch wieder durch einen direkt verwandelten Freistoß den Ausgleich hinnehmen.
In der zweiten Halbzeit hatten beide Mannschaften weiterhin Chancen den Siegtreffer zu erzielen. Leider gelang es unseren Jungs, trotz durchaus größeren Torchancen, nicht das Spiel zu entscheiden. Somit trennt man sich mit 2:2 Unentschieden.

Kader: Sven Reß, Felix Reutter, Maximilian Wöhrle, Lukas Eberle, Carlos Reutter, Marcel Heer, Fabio Martino, Tommaso Martino, Tim Bohner, Süleyman Koyuncu, Joscha Maaßen, Mark Hohnecker, Sven Flamme, Pit Wagner und Felix Gruber.

 

Bereits am Dienstag, dem 10.04.2018 empfängt unsere 2. Mannschaft den TSV Obere Fils II. Anspiel ist um 19:00 Uhr


Doppelheimspieltag gegen den TSGV Albershausen

Am morgigen Sonntag treffen beide unsere Aktivenmannschaften auf den TSGV Albershausen. 
Eine schwere Aufgabe für unsere 1. Mannschaft gegen den aktuellen Tabellenzweiten. Wer unsere Jungs jedoch kennt, der weiß, zu was wir gerade zuhause in der Lage sind. Daher gehen wir positiv gestimmt und mit voller Energie in dieses Spiel. ⚽️

Unsere 2. Mannschaft kann mit einem Sieg den TSGV Albershausen II in der Tabelle überholen. Nichts anderes ist das Ziel für die morgige Partie. Nach der letztwöchigen Niederlage wollen unsere Jungs unbedingt wieder siegen. ⚽️

Wir hoffen morgen auf volle Hütte und lautstarke Unterstützung aus unserer Fankurve! 💪🏼

Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt! 🌭 & 🍺

#zuhoch?
#doppelheimspieltag😍
#jungsvomzellerberg
#💛Kreisliga


Zweite zu schwach für die SGM Hausen/Überkingen

Beim Spiel unserer 2. Mannschaft gegen die SGM Hausen/Überkingen war leider nichts zu holen. Bereits nach wenigen Minuten musste man nach einer starken Einzelaktion des Gegners den 1:0 Rückstand hinnehmen. Bis zur 30. Spielminute konnte der Gastgeber auf 3:0 erhöhen. Im Anschluss jedoch sammelte sich unsere 11 und konnte in der Folge die Spielkontrolle bis zur Halbzeit übernehmen. Leider ohne dabei eine zwingende Torchance herauszuspielen. Nach der Halbzeit flachte das Spiel ab. Die SGM konnte noch einen weitren Treffer erzielen. Somit endete das Siel mit einer verdienten 4:0 Niederlage.


TSG siegt im Derby

Unsere 2. Mannschaft konnte das Derby gegen den TSGV Hattenhofen mit 5:0 gewinnen. Unsere Jungs waren über die gesamte Spielzeit die spielbestimmende Mannschaft und konnten dies auch in fünf schön herausgespielte Toren umsetzen. 
Respekt an die Jungs vom TSGV, die niemals aufgaben und ein hart geführtes aber faires Spiel zeigten.

Torschützen: Hohnecker 2x, Bohner, C. Reutter, Wö (el pistolero)

Leider konnte unsere 1. Mannschaft gestern ihre Heimstärke nicht zeigen und verlor mit 0:1 gegen SV Ebersbach II. 
Kopf hoch, Männer! Nächste Woche gehen die 3 Punkte wieder auf unser Konto!

Wir bedanken uns für die großartige Unterstützung unserer Fans und für das wirklich gelungene Osterfest! 🎉

Stimmt für euern Spieler des Tages im Derby ab! 🔫

#derbysieger!
#jungsvomzellerberg 
#elpistolero
#osterparty🎉
#💛Kreisliga

 

https://www.fupa.net/spielberichte/tsgv-hattenhofen-1898-tsg-zell-unter-aichelberg-1949-5416308.html


Das Derby kehrt zurück!

Nach mehrjähriger Abstinenz kehrt das Derby zwischen dem TSGV Hattenhofen und dem TSG Zell zurück! Nachdem der TSGV in den vergangenen Jahren leider keine Mannschaft stellen konnte, freuen wir uns nun auf die Rückkehr dieses Derbys. 🙌
Unsere Jungs sind heiß 🔥 auf das morgige Spiel!

Anspiel 18:00 Uhr in Hattenhofen. ⚽️

Unsere 1. Mannschaft schnürt am morgigen Spieltag zuhause ebenfalls ihre Schuhe. Wir empfangen den SV Ebersbach II. Mit einem Sieg würde man den nächsten wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.
Wir hoffen auf ein spannendes und faires Spiel. 👌🏼

Anspiel 18:00 Uhr aufm Zeller Berg. 

Wir würden uns riesig über zahlreiche Unterstützung auf beiden Plätzen freuen! 💛

#derbysieger?
#zuhoch?
#jungsvomzellerberg
#🔥!
#💛Kreisliga


Erfolgreicher Tag in der Kornbergarena

Erfolgreicher Tag in der Kornbergarena.

Unsere 1. Mannschaft konnte einen nie gefährdeten 2:0 Sieg nach Hause bringen. Die 2. Mannschaft fährt mit einem Punkt wieder nach Hause. Aber zuerst der Reihenfolge nach. In einem verhaltenen Spiel der 2. Mannschaft konnte sich weder die eine noch die andere Mannschaft große Chancen herausspielen. Erst in der 2. Halbzeit gewann die Partie an Fahrt. Der GSV Dürnau ging in der 62. Minuten nach einem Flugkopfball durch L. Saile in Führung. Postwendend erzielte T. Bohner nach schöner Vorarbeit von S. Flamme den verdienten Ausgleich. In Folge dessen entwickelte sich ein Spiel mit offenem Visier. Beide Mannschaften hatten in der Schlussphase die Chance zum Sieg. Letztendlich trennten sich beide Mannschaften mit einem leistungsgerechten Unentschieden, damit muss die TSG weiterhin um einen einstelligen Tabellenplatz kämpfen.

Malte Meissner entscheidet in Robben Manier den Derbyshowdown.

Bereits in der 1. Halbzeit konnte M. Demirci nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte von P. Schwegler das 1:0 erzielen. Die ersten Minuten der 2. Halbzeit bestimmte der GSV Dürnau. Doch unsere Abwehr um Abwehrchef P. Schwegler war jederzeit Herr der Situation. Nach einem 60 Meter Sprint über die linke Spielseite zog M. Meißner unwiderstehlich nach innen, düpierte die gesamte GSV-Abwehr, schloss aus 25 Meter überragend ins lange Eck ab und erzielte damit in der 51. Spielminute das vorentscheidende 2:0. Die mitgereisten Anhänger des TSG Zells waren außer sich vor Freude. Nach dieser ausgebauten Führung wurde der GSV nur noch einmal durch eine Standardsituation gefährlich, doch unser Torspieler D. Holzheu konnte mit einem klasse Reflex das Gegentor verhindern.

Mit diesem verdienten Sieg haben sich unsere Jungs vom Zeller Berg im Mittelfeld der Kreisliga A3 weiter gefestigt und hoffen, dass Sie auch in den kommenden Spielen dieses Niveau halten können.

Vorschau:

TSG Zell : SV Ebersbach II (29.03. 18:00 Uhr Zeller Berg)

 

TSGV Hattenhofen : TSG Zell II (29.03. 18 Uhr Sportplatz Hattenhofen) 


Doppel-Niederlage am 18. Spieltag

 

TSG scheitert trotz eisernem Willen in Deggingen.

 

Am vergangenen Sonntag zeigten unsere Jungs mal wieder, dass sie völlig zurecht in die A-Klasse aufgestiegen sind. Kampf, Teamgeist, Wille, alles war da, nur fehlte ein Quäntchen Glück. Dass man mit dem TV Deggingen keinen einfachen Gegner vor der Brust haben würde, war jedem klar. Dementsprechend gingen die Jungs auch ins Spiel und konnten dieses, zu Beginn auch relativ deutlich an sich reißen. In der 14 Minute schaffte es schon wieder unser top Innenverteidiger, Peter Schwegler uns mit 1:0 in Führung zu bringen. Kapitän Simon Geiger schlug einen Freistoß in den Strafraum, welchen Peter direkt abnehmen konnte und tadellos einnetzte. Diesen positiven Trend darf Peter im Hinblick auf den weiteren Saisonverlauf gerne fortsetzen. Zwei Spiele- zwei Tore und das als letzter Mann, kann einen wirklich zufrieden stellen. 

 

Kurz vor der Halbzeit bekamen wir leider den Gegentreffer, sodass wir mit einem 1:1 in die zweite Hälfte starteten. Zum größten Teil der Zeit neutralisierten sich beide Teams durch sehr engagierte Zusammenarbeit der jeweiligen Defensiv- und Offensivabteilungen. Beide Mannschaften versuchten natürlich trotzdem das Spiel zu entscheiden, wobei unsere Männer leider den größten Teil der zweiten Halbzeit zu zehnt bestreiten mussten. Julian Speer bekam nämlich als Stürmer für sein zweites Foul in dieser Partie direkt einen Platzverweis in Form einer Gelb- Roten Karte. Diese fragwürdige Aktion des Unparteiischen führte dazu, dass die Zeller versuchten das 1:1 über die Bühne zu bringen, um sich wenigstens einen Punkt sichern zu können. Dass ein gegnerischer Spieler unsere Rakete Sandro Kießling ohne Chance auf den Ball, vorsätzlich von hinten abgrätschte, weil Sandro ihn wie nichts stehen ließ, wurde leider nur mit einer gelben Karte geahndet. So kam es, dass die Degginger es ganz kurz vor Schluss doch noch schafften, ihre Überzahl auszunutzen und uns innerhalb der letzten drei Spielminuten noch zwei Tore einzuschenken. Hierbei muss man klar erwähnen, dass unser „neuer“ Torhüter Dominik Holzheu alles verhinderte, was zu verhindern war, tolle Leistung! Unsere Jungs sind auf einem guten Weg und solche Erfahrungen gehören für unseren jungen Kader auch einfach dazu, um sich weiter zu entwickeln. Nach dem Spiel kamen vom Coach A. Garcia sehr motivierende Worte, dass sein Team wirklich gut gespielt hat und vor allem jeder für jeden 100% gegeben hat. Mit diesen Worten im Hinterkopf kann man diese Niederlage als Erfahrung betrachten und mit erhobenem Haupt und breiter Brust nächsten Sonntag den 1.FC Rechberghausen empfangen. Die Jungs waren in dieser Saison schon lange Tabellenführer und belegen momentan den dritten Platz. Mal sehen was unsere Zeller Mannen bei dieser Begegnung für sich raus holen können. Wir freuen uns jedenfalls über tatkräftige Unterstützung! 

 

Unsere zweite Mannschaft verlor ihr Spiel leider gegen den Platz 5, der Kreisliga B7, TV Eybach, mit 5:0. Man darf von unserer Truppe noch nicht zu viel erwarten, da sie nach langer langer Ligaabstinenz, wieder in Konkurrenz spielt. Aber auch hier gilt, dass man von Spiel zu Spiel denkt, Erfahrungen sammelt und sich dementsprechend kontinuierlich steigert.

 

Vorschau: 

Sonntag 18.03.2018 TSG Zell u.A. - 1.FC Rechberghausen. Anpfiff 15:00 Uhr am Zeller Berg. 

 

Donnerstag 22.03.2018 TSG Zell u.A. - TSV Ottenbach. Anpfiff 19:00 Uhr ebenfalls in Zell.

 

Sonntag 18.03.2018 TSG Zell u.A. II - TSV Schlierbach. Anpfiff 13:00 Uhr am Zeller Berg.

 

Dienstag 20.03.2018 TSG Zell u.A. II - TSV Obere Fils II. Anpfiff 19:00 Uhr ebenfalls in Zell.


Gelungener Rückrundenauftakt in Wendlingen

TSG Zell holt Rückstand auf und fährt mit einem 2:5 drei wichtige Punkte ein!

Endlich war es soweit, die Glocken sind aufgetaut, sodass der Rückrundenstart endlich eingeläutet werden konnte. Unsere Mannen waren nach einer harten Vorbereitung absolut gewillt, sich für Schweiß, Frostbeulen und brennende Lungen, zu belohnen. Etwas entgegen dem Plan unserer Elf, konnte der TSV Wendlingen in der 13´Minute, auf Grund eines Fehlpasses, den Führungstreffer zum 1:0 markieren. Weder unsere Jungs auf dem Feld, noch die mitgereisten Zuschauer hegten jedoch Zweifel daran, dass hier noch lange nichts verloren war. Dementsprechend schaffte Metin Demirci, der über die ganzen 90 Minuten ackerte und immer wieder Chancen kreierte, zwanzig Minuten später den Ausgleichstreffer zum 1:1. Yannik Persch lief auf den gegnerischen Strafraum zu und spielte einen grandiosen Pass in die Gasse auf den heran sprintenden Flügelflitzer Fabio Martino. Diesem war es ein leichtes den Ball quer zu legen und den, vor dem Tor lauernden Metin zu bedienen, welcher mit Leichtigkeit einschieben konnte.

Zell hatte von Beginn an die größeren Anteile am Spiel, was die TSV´ler jedoch nicht davon abhielt, wiederholt ihre Nummer 9 Julian Kömpf in Szene zu setzen, der kurz vor dem Pausensprudel noch den Treffer zum 2:1 erzielen konnte. Nachdem unsere Jungs vom Zeller Berg sicherlich eine würzige Ansprache vom Headcoach Alexander Garcia über sich ergehen lassen mussten, konnte man in der zweiten Halbzeit noch klarer erkennen, dass nicht der TSV, sondern der TSG jetzt am Drücker sein würde. So kam es in der 50´Minute dazu, dass unser junger Innenverteidiger Peter Schwegler abermals den Ausgleich herstellen konnte. Es war unser Spielführer Simon Geiger, der aus 40 Metern einen Freistoß in den Strafraum schlug. Weit über den Köpfen aller anderen drückte Peter den Ball oben rechts in den Winkel, ohne jegliche Chance der gegnerischen Defensivabteilung.

Drei Minuten später musste Marvin Würzberg, a.k.a, „Klima“, leider ausgewechselt werden, weil er schon zu Beginn der Begegnung umknickte. Auf diesem Wege wünschen dir alle Beteiligten natürlich gute Besserung und schnelle Genesung. Davon unbeirrt spielten die Zeller weiter mit erhöhtem Druck auf des Gegners Kiste. Schon in der 57´Minute kam es zu einer sehenswerten Showeinlage unseres erfahrensten Mannes auf dem Platz Sandro Kiessling. Dieser bekam einen schönen Eckball, geschlagen vom Topvorbereiter Fabio, an die Strafraumgrenze. Sandro fasste sich ein Herz und drosch den Ball volley, per Direktabnahme, völlig unhaltbar oben rechts in die Maschen des gegnerischen Gehäuses. Nun waren wir 2:3 in Führung und das verlieh unseren Männern offenbar noch mehr Motivation und Ehrgeiz.

In der 78´Minute konnte der eingewechselte Kevin Czommer im Strafraum des Gegners, in einer unübersichtlichen Situation den Ball ergaunern, um ihn anschließend Simon Geiger aufzulegen, der den Ball präzise unten links im Eck einlochte. Mit einem 2:4 im Rücken konnten die Zeller ihr sehenswertes Angriffsspiel weiter forcieren und  so kam es in der 87´Minute dazu, dass Simon und Kevin die Rollen tauschten, indem nun Simon in die Rolle des Vorbereiters schlüpfen und Kevin dem ganzen mit dem 2:5 den Stempel aufdrücken konnte.

 

So stellt man sich doch einen sauberen Start in die Rückrunde vor. Unser Yannik fasste die Partie nach Abpfiff mit einem einfachen Satz zusammen: „Wir haben unseren Kopf da gemeinsam wieder aus der Schlinge gezogen und jeder hatte seinen Anteil daran“ Er betonte noch, dass nun an den positiven Parts des Spiels angeknüpft werden muss, was wichtig sein wird um nächsten Sonntag am 11.03.2018 in Deggingen wieder 3 Punkte einfahren zu können.

Es spielten: Dominik Holzheu, Christian Leihbacher, Peter Schwegler, Fabian Bürger, Marvin Würzberg, Yannik Persch, Metin Demirci, Fabio Martino, Simon Geiger ©, Philipp Gianneris, Julian Speer, Sven Reß, Kevin Czommer, Florian Schultheiss, Malte Meissner, Sandro Kießling, Carlos Reutter, Lukas Eberle und Patrick Schmidtmann.

Vorschau:

11.03.2018 - 15:00 Uhr: TV Deggingen – TSG Zell u. A.

11.03.2018 - 15:00 Uhr: TV Eybach – TSG Zell u. A. II


Diesen Sonntag starten unsere beiden Aktivenmannschaften in die Vorbereitung auf die Rückrunde der Saison 2017/2018! ⚽️

Hier der Überblick der Vorbereitungsspiele:

27.01.2018, 15:00 Uhr: ASV Eislingen (A)
03.02.2018, 18:30 Uhr: TSV Jesingen (A) 
04.02.2018, 14:00 Uhr: TSV Adelberg (A)
04.02.2018, 13:30 Uhr: SSV Göppingen (A)
06.02.2018, 19:00 Uhr: ASV Aichwald (A)
10.02.2018, 16:00 Uhr: SV Glück Auf Altenstadt (A)
11.02.2018, 15:00 Uhr: SG Ohmden/ Holzmaden (A) 
18.02.2018, 15:00 Uhr: TSV Oberlenningen (H)
18.02.2018, 14:30 Uhr: TSV Jesingen II (A)

Die Ergebnisse der Vorbereitungsspiele könnt ihr jederzeit in den Kommentaren unter diesem Beitrag lesen.

25.02.2018 Nachholspiele gegen den TSGV Hattenhofen & SV Ebersbach II ⚽️

Personell gibt es zwei Änderungen beim TSG. Bennet Bachofer wechselt zum GSV Dürnau. Bereits im Laufe der Hinrunde verließ uns Nelson Abrantes.

Wir freuen uns auf die anstehende Rückrunde und gehen hochmotiviert in die Vorbereitung um den Grundstein für eine erfolgreiche Rückrunde zu legen. 🙌

Wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder auf eure Unterstützung! 


Förderkreis der Fußballabteilung des TSG Zell

Liebe Fußballfreunde, die Vereine in unserer Gemeinde leisten einen großen Beitrag bei der Jugendarbeit und bieten Ihnen ein attraktives Freizeitangebot. Für diese Aufgabe benötigen die örtlichen Vereine auch die notwendigen finanziellen Mittel. Spiel- und Trainingsbetrieb sind trotz ehrenamtlicher Betreuer sehr teuer und das Motto „ohne Moos nix los" gilt gerade auch in der Vereinsarbeit!

 

Wir vom Fanclub Schwarz-Gelb e.V. haben uns daher auf die Fahnen geschrieben die Fußballabteilung des TSG Zell bei der Mittelbeschaffung aktiv als Förderer und Sponsoren zu unterstützen, insbesondere auch dessen Jugendarbeit. Die Erfolge der gezielten Nachwuchs-arbeit, die unsere Jugendtrainer für den Verein leisten, lassen sich an den hervorragenden Tabellenplätzen der Jugendmannschaften, von der A-Jugend bis zu den Bambini, ablesen. Dies stimmt uns zuversichtlich, dass wir mit unseren Aktiven Mannschaften in naher Zukunft auch wieder größere sportliche Erfolge feiern dürfen, auch wenn unsere Spieler keine finanziellen Zuwendungen erhalten, wie dies leider vielerorts heute üblich ist.

 

Auch in Zukunft wollen wir die Fußballabteilung des TSG Zell finanziell unterstützen. Dazu brauchen wir Sie! Werden Sie Mitglied im Förderkreis des Fanclub Schwarz-Gelb e.V.!